Schnell & einfachSüßes

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein

Haben wir eigentlich schon erzählt, dass wir dieses Jahr endlich wieder intensiver mit dem Laufen angefangen haben? Yay! ?‍♀️?

Als alte Frostbeule killt der Winter, was das Laufen angeht, meine Motivation leider so gut wie immer. Der November und Dezember sind meistens noch ok, aber Januar und Februar zwingen mich dann doch immer mit fiesem Ekelwetter in die Knie. Da bleibe ich doch lieber mit einem guten Buch Zuhause auf der Couch ?

Nach einer längeren Laufpause muss man sich dann gemeinerweise Kraft und Ausdauer wieder hart erarbeiten. Im September vor zwei Jahren bin ich noch fit und munter beim Halbmarathon gestartet – von der damaligen Kondition kann ich gerade nur träumen.

Aber es wird! Mit jedem Lauf merke ich, wie gut mir die Bewegung tut und an dem ollen Spruch mit langem Bart ist einfach was Wahres dran:

Das einzige schlechte Training ist jenes, welches nie stattgefunden hat.

So isses. Und ich wiederhole das Mantra gerne, weil es mich einfach schon häufig motiviert hat. Klar ist der Schweinehund oft groß, schaurig hässlich und angsteinflößend. Du siehst, ich kenne meinen sehr gut ?

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein

Aber man ist umso stolzer, wenn man sich wieder aufgerafft hat. Ich fühle mich einfach fitter, besser und ausgeglichener und das Laufen ist eine wahre Wunderwaffe gegen die elenden Schreibtisch-Rückenschmerzen.

Wichtig ist nur, im eigenen Tempo zu laufen!

Zu zweit oder in der Gruppe macht es meist mehr Spaß, aber selten passen gerade anfangs die unterschiedlichen „Lauf-Flows“ zusammen. Und dieser Flow ist wichtig, damit man nicht wieder gleich alles frustriert an den Nagel hängt.

Auch eine ausgewogene Ernährung tragen natürlich zum Spaß am Laufen bei – ist ja jetzt nix Neues.

Viele Vitamine aus frischem Gemüse und Obst, wertvolle Proteine aus Nüssen und Hülsenfrüchten, gute Kohlenhydrate aus Nudeln, Reis und Haferflocken und gesunde Fette aus Nüssen und guten Ölen. Am besten mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Raps- oder Leinöl. Das gibt genügend Energie vor dem Lauf und regeneriert dich schneller nach dem Training.

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein

Hier kommen auch unsere kleinen Energy Balls ins Spiel. Sie sind vollgepackt mit gutem Eiweiß aus dem leckeren Walnussmehl von Bio Planète, reichlich Mineralstoffen und Vitaminen aus getrockneten Datteln und Antioxidantien aus rohem Kakopulver. Und dabei schmecken sie auch noch unverschämt lecker. Gesunde Pralinen quasi ?

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein

Ich nasche die Kleinen auch schon mal gerne zum Frühstück und auf jeden Fall nach jedem anstrengenden Training. Das tut richtig gut!

Ach ja, und hübsch verpackt sind sie übrigens auch ein tolles Geschenk oder Mitbringsel für deine Lieben ☺️

Was treibt dich an regelmäßig Sport zu machen? Und trainierst du lieber allein oder in der Gruppe? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein

Zutaten für 16 Energy Balls

Drucken
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten

Für die Ummantelung (optional)

  1. Datteln 20 Minuten in warmen Wasser einweichen. Anschließend Flüssigkeit abgießen.
  2. Datteln, Walnussmehl, Kakaopulver, Mandelmus und Mandeln in eine Küchenmaschine geben und mixen bis eine leicht krümelig, klebrige Masse entsteht.
  3. Etwa 1 EL pro Bällchen mit der Hand zu gleich großen Energy Balls formen.
  4. Anschließend mit Liebelings-Coatings wie Chiasamen, Matchapulver & Co. ummanteln.
  5. Sofort verzehren oder im Kühlschrank lagern. Dort halten sie sich mindestens 1,5 Wochen.
GIF Energyballs

Energy Balls – leckerer Powersnack mit viel Protein


Reklame! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der BIO PLANÈTE Ölmühle Moog GmbH entstanden, er spiegelt jedoch ausschließlich unsere eigene Meinung wider. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

13 Kommentare

  1. Hallo ihr beiden,
    tolle Fotos die ihr da (mal wieder…) gemacht habt! Die kleinen Dinger sehen so unfassbar lecker aus. Ich glaube da muss ich auch mal ran, obwohl ich etwas Angst um meinen Mixer bzw. seiner Leistungsfähigkeit habe 😀
    Sporteln tu ich super gerne, im Moment bin ich total dem Triathlon Fieber verfallen, da wären die Bällchen als Belohnung doch gerade Recht.
    LG Katharina

    Antworten
    • Auf alle Fälle! Und keine Sorge – die funktionieren auch bei weniger Umdrehungen 😉

  2. Super lecker! Blitzschnell hergestellt. Und sehr wirkungsvoll gegen akuten Süßhunger! 😉 Ich hatte kein Walnussmehl im Haus und habe deshalb Erdmandelmehl genommen. Schmeckt. Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
    • Super, vielen lieben Dank für das Feedback 🙂

  3. Klingt sehr lecker euer Rezept und die Idee mit der Blütenummantelung ist super.
    Ich trainiere 3 mal in der Woche. Meistens alleine im Studio, manchmal mache ich bei Kursen mit oder treffe mich mit einer Freundin zum Laufen. Zur Zeit bin ich sehr motiviert, aber in lustlosen Zeiten wäre ein Trainingspartner sehr hilfreich ?
    LG Eve

    Antworten
    • Ja, manchmal ist es nicht schlecht, wenn man Unterstützung dabei hat, den Schweinehund niederzuringen. Aber die Bällchen geben auch dafür Energie 😉

  4. Das hört sich ja ganz hervorragend an – auch für unterwegs bei Bergläufen…
    Aber kann ich anstelle der Küchenmaschine wohl auch meinen Vitamix nutzen?

    Antworten
    • Hallo liebe Svenja,

      oh ja, bei Bergläufen oder Wanderungen sind die Dinger super!

      Der Vitamix hat im Gegensatz zum Food Processor eine kleinere Fläche und kommt deshalb mit etwas trockenerem „Zeug“ schlechter zurecht. Wenn du den Stößel benutzt und ab und zu die Masse von den Rändern des Mixbehälters kratzt, geht das aber trotzdem 😉

      Liebe Grüße

  5. Ich liebe Energy Balls und es geht so einfach und schnell!
    Sieht super lecker aus, muss ich heute auch wieder mal machen. Danke für die Inspiration 🙂
    Liebste Grüße

    Antworten
    • Sehr gerne. Vielen lieben Dank 🙂

  6. Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es gestern ausprobiert. Da ich kein Walnussmehl hatte, hab ich einfach ganze Walnüsse genommen und diese durch den Mixer gejagt. Die kleinen Bällchen sind super lecker und sättigend… Aber 1,5 Wochen werden sie sicher nicht halten ;-). Im übrigen trainiere ich regelmäßig mit http://www.outdoorgym.de. und gehe einmal die Woche zum Yoga. Wandern gehe ich auch sehr gerne (insbesondere in den Alpen). Macht weiter so. LG Sabine

    Antworten
    • Haha. Ne, 1 1/2 Wochen halten die Dinger bei uns auch nie 😅

      Vielen lieben Dank und LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.