Edamame mit Sesam & Chili

Edamame mit Sesam & Chili
Direkt zum Rezept →

Wenn ich vor die Wahl gestellt werden würde “Hey, du darfst ab sofort nur noch einen einzigen Snack mampfen. Und zwar bis ans Lebensende. Welchen wählst du?”, käme wie aus der Pistole geschossen: “Edamame!”

Wie jetzt? Edamame sind dir ein Fremdwort? Okay, lass die Tante mal aufklären. Als Edamame werden die noch unreif geernteten, jungen Sojabohnen und deren Zubereitung daraus bezeichnet. Im japanischen bedeutet es so viel wie „Bohnen am Zweig“ oder „Stängelbohnen“.

Die kleinen Eiweißbomben werden dabei im Ganzen in der Hülse gegart und anschließend, meist nur mit Salz verfeinert, heiß serviert. In Japan werden sie häufig und gerne auch als Snack zum Bier verspeist. Und ja, das schmeckt einfach nur mega gut.

Vielleicht kennst du sie bereits von deinem Lieblingsjapaner oder deiner Sushibutze um die Ecke. Dort gibt es sie nämlich, so gut wie immer, zur Vorspeise.

Bisher haben wir sie immer nur mit viel Glück in der Tiefkühltruhe im Asialaden gefunden, aber oft waren wir schon zu spät dran und das Abteil war bereits ratzeputz geleert. Vermutlich von anderen Edamame-Verrückten.

Doch letztens liefen wir nichtsahnend durch die TK-Abteilung bei Edeka und haben eigentlich nach den Tiefkühlerbsen gesucht, die bei uns obligatorisch auf Vorrat gehalten werden müssen, als mich Jörg plötzlich antippt und meint: „Dreh’ dich mal um, du wirst gleich völlig ausflippen!“

Und ja, ich hatte latente Schnappatmung beim Anblick eines bis zum Bersten gefüllten Fachs mit Kilopackungen des gesunden Snacks. KI-LO-PACKUNGEN!

Eigentlich hätte ich den ganzen Einkaufswagen direkt auskippen und ihn mit Edamame-Packungen befüllen sollen. Ich wurde jedoch von Jörg gebremst – vielleicht zum Glück, wer will schon Hausverbot – und musste mich mit nur zwei Packungen zufrieden geben. „Ich komme wieder!“ habe ich den restlichen noch schnell zugemurmelt. Okay, ich hab’ gerufen.

Edamame mit Sesam & Chili

In etwas anderer Variante haben wir sie zum ersten Mal in Frankfurt bei Mosch Mosch gegessen und wir waren gleich verknallt. Die genaue Zubereitung wissen wir zwar nicht, aber es dürfte eine ordentliche Portion Chili mit im Spiel gewesen sein. Danach waren wir angefixt und bereiten seitdem unsere Böhnchen auch gerne mit verschiedenen Gewürzen zu.

Unser aktueller Liebling kommt als Mix mit der japanischen Gewürzmischung Gomasio daher. Die leckere Mischung kannst du blitzschnell und einfach selbst herstellen! Einfach gerösteten Sesam und Salz mischen, ab in den Mörser, fertig!

Wir sind gespannt, ob du auch zum Edamame-Junkie wirst! Schau’ doch beim nächsten Einkauf gleich mal ausgiebig in die TK-Truhe, wir drücken die Daumen, dass du Glück hast! Und ansonsten bettle doch einfach beim Asialaden um die Ecke, vielleicht bestellen sie beim nächsten mal eine Extra-Fuhre Böhnchen für dich mit.

Edamame mit Sesam & Chili

Portionen 4 Portionen

Edamame mit Sesam & Chili

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
  • Zwei Liter Wasser in einem Topf aufkochen und mit Salz würzen.
  • Edamame in das sprudelnde Wasser geben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Anschließend abgießen.
  • Edamame in den Topf zurückgeben, Sesamöl, Sesam und Chiliflocken dazugeben, Deckel schließen und gut schütteln. Sofort heiß servieren.

Unsere Tipps

Die Edamame werden einfach aus der Schale "gezuzelt", ähnlich wie bei einer (veganen) Weißwurst. Die etwas faserige Schale wird nicht mitgegessen.
Wenn dir die Edamame nach dem Kochen noch nicht salzig genug sind, kannst du natürlich noch etwas feines Meersalz oder Fleur de Sal darüber streuen.

Edamame mit Sesam & Chili

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Edamame gibt‘s in Bioläden auch in der Dose! In kleinen (!) Dosen. Da sind sie dann schon fertig gekocht. Heute probiere ich mal Edamame mit Fleur de sel und geröstetem Sesam.
    Guten Appetit.
    Barbara

  2. Wie ich diese kleinen Dinger liebe!
    Ich leide unter einer massiven Sucht nach Kartoffelchips, aber die helfen einem wirklich.
    Köstlich, knackig und sooo nussig. Werde Euer Rezept bei der nächsten Fuhre ausprobieren!

    Danke für das Rezept 🙂

  3. ich liebe Edamame aber habe immer Sorge, dass es genmanipuliertes Soja ist. Leider habe ich sie in Bio-Qualität in Schoten noch nicht gefunden. Habt ihr einen Tip?

    1. Hallo liebe Karin,

      leider haben wir sie in Bio-Qualität auch noch nicht finden können! Wir bleiben aber dran, falls wir was wissen, wird es natürlich direkt verlinkt 😉

      Lieber Gruß
      Nadine

      1. Liebe Nadine,
        vielleicht ein kleiner Tipp: Edamame in Bio-Qualität gibt es ganz neu (geschält oder auch ungeschält) bei Alnatura im Tiefkühlfach. Gestern gegessen und sind super lecker 🙂
        Ganz liebe Grüße & ein schönes Wochenende
        Biene

      2. Hallo liebe Biene,

        das sind ja tolle Neuigkeiten! Da werden wie die Tage auch gleich mal nachschauen. Vielen lieben Dank ☺️

        Ganz lieben Gruß & happy Weekend
        Nadine