Salate, Suppen & Bowls

Cremige Pastinakensuppe

Cremige Pastinakensuppe

Ich bin frisch ver­liebt! Und zwar in Sup­pen. Jörg ist auch ganz okay, aber es geht hier um Essen.

Bis auf ein paar Lieb­lin­ge, wie zum Bei­spiel unse­re cre­mi­ge Lauch­sup­pe, die Süß­kar­tof­fel­sup­pe und die vega­ne Peking-Sup­pe haben wir Sup­pen zuge­ge­be­ner­ma­ßen bis­her auf dem Blog ein biss­chen „stief­müt­ter­lich“ behandelt.

Das wird sich in nächs­ter Zeit aber mit Sicher­heit ändern! Denn es gibt so eini­ge gute Grün­de, war­um man viel häu­fi­ger Sup­pe essen sollte.

Du fragst dich ernst­haft, welche?

Ganz ein­fach.

Eine Suppe ist…

  • …kin­der­leicht und schnell zubereitet
  • …sehr leicht, aber sättigend
  • …im Win­ter schön wärmend
  • …das idea­le Abendessen
  • …gut vor­zu­be­rei­ten und mitzunehmen
  • …mit etwas Übung über­haupt nicht lang­wei­lig und fad

Wer zudem noch einen guten Mixer besitzt, hat nur noch einen Grund mehr zum ech­ten Sup­pen­kas­per zu wer­den. Damit las­sen sich näm­lich alle Sup­pen im Hand­um­dre­hen super­cre­mig pürie­ren. Mit mei­nem Pürier­stab (da gibt’s natür­lich auch unter­schied­li­che Model­le) ist mir häu­fi­ger die Lust ver­gan­gen, weil ich damit oft ewig gebraucht habe, um alles kleinzubekommen.

Wir haben unse­re cre­mi­ge Pas­ti­na­ken­sup­pe wie­der mit dem Rev­o­blend 500 zube­rei­tet, den wir freund­li­cher­wei­se zum Test von Chan­ge­food zur Ver­fü­gung gestellt bekom­men haben.

Pas­ti­na­ken gehö­ren ja immer noch zu den alten Gemü­se­sor­ten, die erst so lang­sam wie­der tren­dy wer­den. Bis ins 18. Jahr­hun­dert gehör­ten sie immer­hin zu den Grund­nah­rungs­mit­teln der Deut­schen! Als ech­tes Win­ter­ge­mü­se, das mit dem ers­ten Frost noch mil­der und süßer wird, ste­hen sie in den kom­men­den Mona­ten nun fest auf unse­rem Einkaufszettel.

Als Sup­pe haben sie uns jeden­falls schon hell­auf begeis­tert kön­nen – ein schö­ner, aro­ma­tisch-wür­zi­ger und mil­der Geschmack. Und zusam­men mit der Kokos­milch wird’s extra sah­nig. Extrem gesund sind sie auch noch. Was will man mehr?

Mal sehen, wel­ches Pas­ti­na­ken­re­zept als nächs­tes ansteht.

Jetzt aber erst­mal zur cre­mi­gen Pastinakensuppe!

Cremige Pastinakensuppe

Zuta­ten für 4 Portionen

  • 300 g Pastinaken
  • 300 g meh­lig kochen­de Kartoffeln
  • 1 Zwie­bel
  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • 550 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfef­fer
  • 1/2 Bund glat­te Petersilie

Pas­ti­na­ken, Kar­tof­feln und Zwie­bel schä­len und würfeln.

Öl in einen hei­ßen Topf geben und Pastinaken‑, Kar­tof­fel- und Zwie­bel­wür­fel 2 Minu­ten bei mitt­le­rer bis hoher Hit­ze anschwit­zen. Ab und zu umrühren.

Mit Gemü­se­brü­he auf­gie­ßen, auf­ko­chen und anschlie­ßend bei mitt­le­rer Hit­ze weich garen.

Sup­pe in einen High-Speed-Blen­der oder Mixer geben und cre­mig pürie­ren. Zurück in den Topf gie­ßen, Kokos­milch hin­zu­ge­ben und 5 Minu­ten bei nied­ri­ger Hit­ze köcheln. Mit Salz und Pfef­fer abschmecken.

Peter­si­lie fein hacken. Pas­ti­na­ken­sup­pe in Schüs­seln fül­len und mit gehack­ter Peter­si­lie servieren.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

66 Kommentare

  1. Abso­luut köst­lich die­se Sup­pe! Ich hab die Scha­le bei Pas­ti­na­ken und Kar­tof­feln dran gelas­sen und im Mixer fein püriert, war super. Dazu fri­sches Rog­gen­brot und selbst­ge­mach­te Kräuter-Knoblauch-„Butter“ (aka Mar­ga­ri­ne)… ein Gedicht!

    Antworten
  2. Ich habe die Sup­pe heu­te­ge­kocht, da ich als Ern­te­tei­le­rin jede Woche Pas­ti­na­ken im Korb habe und sie nicht wirk­lich mag.
    Euer Süpp­chen hat mich über­zeugt und ich habe etwas Chi­lif­lakes und Kür­bis­ker­ne hin­zu­ge­fügt. Das gab den nöti­gen Pepp. Kori­an­der kann ich mir auch gut vorstellen.
    Vie­len Dank

    Antworten
  3. Hal­lo,
    die­se Sup­pe ist ein­fach köst­lich! Ich mache sie seit 2 Jah­ren jeden Herbst – Win­ter und lie­be sie. Freu mich schon, wenn ich sie rie­che. Manch­mal streue ich noch Bier­he­fe­flo­cken und Kür­bis­ker­ne darauf.
    Also vie­len Dank für die­ses tol­le Rezept!
    Lie­be Grüße
    Constanze

    Antworten
  4. Ich habe die Sup­pe heu­te für Hei­lig­abend vor­ge­kocht . Sie soll unse­re Vor­spei­se werden. 

    Ich war anfangs skep­tisch wegen der Kokos­milch, ob sie zu sehr nach Kokos schme­cken wird. Aber das ist so harmonisch. ♡
    Sie ist soo unglaub­lich lecker . Mein Mann schwärm­te von ihr als „die Bes­te Sup­pe, die er je geges­sen hat“. Auch unse­rer Toch­ter (21 Mona­te alt) hat sie geliebt und immer mehr gefordert.
    Ich habe sie ein­ge­fro­ren und nun freu­en wir uns sehr auf Heiligabend. 🙂

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Corinna,

      na „die bes­te Sup­pe“ ist ja mal was! Tau­send Dank für das lie­be Feed­back und lasst es euch an Weih­nach­ten schmecken.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. Nach­dem ich euren phä­no­me­na­len Blog vor ein paar Tagen so rich­tig ent­deckt habe (und seit­dem 24/7 sab­bernd Rezep­te bestau­ne), gab es heu­te die Pas­ti­na­ken­sup­pe. Ein Traum! Frü­her habe ich die mit Soja­sah­ne zube­rei­tet, das pas­siert mir nie wieder.
    Ich freue mich schon auf mor­gen, da steht die Kür­bis-Car­bo­na­ra auf dem Spei­se­plan. Und mei­nen Urlaub/Mutterschutz im Dezem­ber wer­de ich damit ver­brin­gen, mich durch die Weih­nachts­me­nüs der letz­ten Jah­re zu kochen..zum Glück gibt’s ja 4 Advents­sonn­ta­ge, zu denen man Gäs­te ein­la­den kann 😋
    Tau­send Dank für die­se Quel­le der Inspiration!

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Sarah,

      super, das freut uns rie­sig. Tau­send Dank! Und kei­ne Sor­ge, für die Win­ter­zeit sind schon vie­le gäs­te­kom­pa­ti­ble Rezep­te geplant. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  6. Ich hat­te in mei­ner Bio­kis­te jetzt öfter mal Pas­ti­na­ken. Roh geges­sen wie eine Karot­te und im Ofen zube­rei­tet hat sie mir aber gar nicht geschmeckt. Des­we­gen fris­te­ten jetzt eini­ge klei­ne Pas­ti­na­ken ein trau­ri­ges Dasein im Kühl­schrank. Bis jetzt. Jetzt steht die fer­ti­ge Sup­pe auf mei­nem Herd, ist unglaub­lich lecker gewor­den und ich habe in Zukunft end­lich eine Ver­wen­dung für Pas­ti­na­ken. Einen Teil frie­re ich ein, dann hab ich mal was für Zei­ten, wenn ich so gar kei­ne Lust aufs Kochen habe 🙂
    Vie­len Dank für das tol­le Rezept!

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Maren,

      super, das freut uns rie­sig. Gebt Pas­ti­na­ken eine Chance 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  7. Ich hat­te zuvor noch nie Pas­ti­na­ke geges­sen, erst als ich die­se Sup­pe aus­ge­tes­tet habe, ich lie­be sie!
    Sie schmeckt auch super gut wenn man anstel­le der Kar­tof­feln, Topinam­bur nimmt.
    LG Suse

    Antworten
    1. Hi Susann!

      Topinam­bur kann ich mir auch super vor­stel­len. Dan­ke für den Tipp und die lie­ben Worte!

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  8. Super lecker und so ein­fach und schnell gekocht, die­se Sup­pe. Hab ich gleich abge­spei­chert, denn die gibts bald wie­der! Dan­ke für das Rezept 😋

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Julia, freut uns mega 😉

      LG,
      Nadine

      Antworten
  9. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ihr seid suuuu­per habe die Sup­pe schon oft nach­ge­kocht. …heu­te aber bekam ich kei­ne pas­ti­na­ken bekom­men und habe des­halb Peter­si­lie­kur­zem gekauft. .……das Ergeb­nis war gött­lich. .….…Seid fest umarmt. ..har­ry

    Antworten
    1. Hal­lo lie­ber Harry,

      mit Peter­si­li­en­wur­zeln klingt die Sup­pe auch per­fekt. Soll­ten wir auch ausprobieren. 

      Vie­len lie­ben Dank und lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  10. Hal­lo,
    ich habe die Sup­pe heu­te nach­ge­kocht und bin begeistert!!!
    Wenig Zuta­ten und ein super Ergebnis!
    Dan­ke dafür!😍

    Antworten
  11. Hal­lo ihr beiden,

    die Sup­pe sieht super lecker aus!
    Ich wür­de sie ger­ne nach­ko­chen und habe eine Fra­ge dazu: ver­wen­det ihr die Pas­ti­na­ken mit oder ohne Schale?

    Lie­ben Gruß,
    Lisa

    Antworten
    1. Hi Lisa!

      Das freut uns rie­sig. Zu dei­ner Fra­ge: Sie­he Schritt 1:
      „Pas­ti­na­ken, Kar­tof­feln und Zwie­bel schä­len und würfeln.“ 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil 😂
        Dan­ke für die Antwort!

        LG Lisa

      2. Möööp 😆
        Kein Pro­blem und guten Appetit.

        Lie­be Grüße
        Jörg

  12. Hal­lo lie­be Nadi­ne, vie­len Dank für die lecke­re Inspi­ra­ti­on 😊😘 heu­te habe ich vor die Sup­pe zu machen 😊😀. Bes­te Grüße
    Jagoda 😉

    Antworten
    1. Dan­ke­schön Jago­da, das freut mich! Viel Spaß ☺️

      Antworten
  13. Kar­frei­tag als Vor­spei­se gab es die­se Sup­pe. Die Oma mei­nes Freun­des (82) war begeis­tert, da sie noch nie Pas­ti­na­ken geges­sen hat­te. Wäh­rend wir den Nach­tisch geges­sen haben (eure Zimt­schne­cken) und ich ihr erzählt habe, dass die­se mit Man­del­milch gemacht sind, hat sie mich gefragt, ob ich schon­mal Kokos­milch aus­pro­biert hät­te und wie die schme­cken würde.
    Daurauf­hin habe ich ihr die­ses Rezept prä­sen­tiert und sie war wirk­lich überrascht.
    Also kurz gesagt: es hat mir, mei­nem Freund und sei­ner Oma sehr gut geschmeckt und ihr hat es an nichts gefehlt sag­te sie hinterher 🙂

    Lie­be Grü­ße und vie­len Dank für eure Inspiration.
    Heu­te Abend gibt es die Rote Bete Puf­fer. Ich bin gespannt!

    Antworten
    1. Oh spit­ze! Freut uns rie­sig, dass es auch der Oma geschmeckt hat – ist doch immer irgend­wie ein Qua­li­täts­ur­teil, oder? 😉

      Lie­ben Dank und Grüße
      Jörg

      Antworten
  14. Schnell, ein­fach und mega lecker.
    Ich habe von euch in kur­zer Zeit schon viel nachgekocht/gebacken und alles gelingt sehr gut und schmeckt fantastisch:-)
    Dan­ke dafür.

    LG Gabi

    Antworten
    1. Lie­be Gabi, 

      tau­send Dank dafür. Freut uns rie­sig, dass wir als Inspi­ra­ti­on die­nen dür­fen 🙇‍♂️

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  15. Hab die Sup­pe jetzt schon mehr­mals gemacht! Mega­aaaaaaa lecker! Auch unse­re klei­ne Toch­ter ver­schlingt die Tellerweise:-)Morgen kommt Besuch und dann gibts die Sup­pe als Vor­spei­se. Dan­ke für die vie­len tol­len Rezepte!

    Antworten
  16. Hi Ihr tol­len Ideengeber!
    Ich habe an Erman­ge­lung von Pas­ti­na­ken ein­fach Süß­kar­tof­feln genom­men und noch mit Haris­sa abge­run­det. Schmeckt Mega!
    Tol­le Home­page, bin ein gro­ßer Fan.

    Antworten
    1. Ui, das freut uns so lie­be Mel­li! Dan­ke dir ?

      Antworten
  17. Pingback: Leckere Wurzelgemüse Rezeptideen von Foodbloggern

  18. mmm­mh, die machen wir als Vor­spei­se in unse­rem nächs­ten vega­nen Koch­kurs.… wer­de euch und eure Rezep­te jedem ans Herz legen.… Super toll!

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Nicole! ?

      Antworten
  19. Oh wie köst­lich! Vie­len Dank dafür, ich schme­cke sie noch zusätz­lich mit Mus­kat­nuss ab, Herr Müller 🙂

    Antworten
    1. Hi Jule,

      freut uns, dan­ke dir! Wer ist denn Herr Müller? ?

      LG, Nadi­ne

      Antworten
    2. Hi Nico­le, ich klä­re auf. In mei­ner Fami­lie kann nie­mand Mus­kat­nuss sagen ohne direkt im Anschluss ener­gisch „Herr Mül­ler“ hin­zu­zu­fü­gen. Eine Remi­nis­zenz an eine gran­dio­se Sze­ne aus dem Film „le gran­de restau­rant“ – geni­al gespielt von Lou­is des Funes. Kannst Du auch unter dem Begriff „Mus­kat­nuss Herr Mül­ler“ auf you­tube anschauen ?

      Antworten
      1. Haha, alles klar! Super ? Dan­ke dir!

  20. Hal­lo, die Sup­pe klingt lecker. Wür­de sie ger­ne am Weih­nachts­vor­tag zube­rei­ten. Meint ihr das geht? Oder schmeckt sie auf­ge­wärmt nicht mehr so gut? Dan­ke schon­mal und eine schö­ne wei­te­re Weih­nachts­zeit. Sibel

    Antworten
    1. Hi Sibel,

      das soll­te auf jeden Fall funk­tio­nie­ren. Wahr­schein­lich wird sie ein biss­chen ein­di­cken mit der Zeit, also am Weih­nachts­tag evtl. noch mal ein biss­chen Brü­he hin­zu­fü­gen und vll. noch mal aufkochen ?

      Vie­len Dank, dir auch schö­ne Fei­er­ta­ge! ☺️
      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
    2. Herz­li­chen Dank Nadi­ne für die super­schnel­le Antwort 😉

      Antworten
      1. Ger­ne! ☺️

  21. Die Sup­pe ist wirk­lich ein­fach zuzu­be­rei­ten und der Geschmack sehr harmonisch.
    Ich hat­te das super Foto gepinnt und muss­te sofort anfan­gen zu kochen:-)
    Dan­ke Nadine.

    Antworten
    1. Das freut uns Tom, vie­len Dank ?

      Antworten
  22. Die Sup­pe hört Ischl ja echt lecker an, die pro­bie­re ich mor­gen gleich mal aus <3

    Antworten
    1. Dan­ke­schön! Viel Spaß beim Köcheln ?

      Antworten
  23. Hal­lo ihr Bei­den, die Sup­pe war wirk­lich ein Geschmacks­er­leb­nis. Ich habe vor­her noch nichts mit Pas­ti­na­ken gekocht und war auch wirk­lich erstaunt über die ein­fa­che und schnel­le Zube­rei­tung. Und am Ende hat sie wirk­lich super geschmeckt! Muss­te ich sofort an mei­ne Liebs­ten mit einem Link weiterempfehlen! 🙂

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Maria,

      vie­len lie­ben Dank! 🙂 Schnell, ein­fach & lecker ist eben immer ’ne ganz gute Kom­bi 😉 Hof­fe, sie kommt bei dei­nem Liebs­ten genau­so gut an!

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  24. Sehr ein­fach in der Zube­rei­tung (in mei­nem Fall = nar­ren­si­cher 😉 ) und ein­fach nur lecker, lecker, lecker. Auch per­fekt für fie­se Wettereinlagen.

    Antworten
    1. Ganz lie­ben Dank Ree­za! Freut mich sehr, dass sie dir so gut schmeckt 🙂

      Liebs­te Grüße
      Nadine

      Antworten
  25. Die Sup­pe war super lecker!!! Dan­ke für das tol­le Rezept 🙂 Sie sieht in den Tel­lern noch sehr viel bes­ser aus, woher habt ihr die? genial 🙂
    Lie­be Grüße,Elena

    Antworten
    1. Vie­len Dank Ele­na! Freut uns sehr 🙂 Die Tel­ler sind von house doctor 🙂

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  26. Habe die Sup­pe jetzt schon mehr­mals gekocht. Immer super, und immer waren alle begeistert ?

    Antworten
    1. Hal­lo Frank, 

      sowas liest man natür­lich gern 🙂

      Bes­ten Dank!

      Antworten
  27. Lie­be Nadine!

    Ich habe heu­te dei­ne Sup­pe pro­biert und habe vor­her noch nie was mit Pas­ti­na­ken gemacht und ich glau­be es war gleich ein Voll­tref­fer! Mein Freund war begeis­tert! Es war schön euch beim Food­blog Award ken­nen­zu­ler­nen und ich glau­be ich wer­de immer mehr von euren vega­nen Rezep­ten auf unse­ren Tisch zaubern 🙂 

    Lie­ber Gruss an euch bei­de aus Zürich,
    Sara

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Sara!

      Ui, ganz lie­ben Dank, freut mich wirk­lich sehr, dass sie so gut bei euch ankam 🙂 

      Hat uns auch sehr gefreut dich in Ber­lin ken­nen­zu­ler­nen, auch wenn wir gern mehr mit jedem ins Gespräch gekom­men wären. Das Pro­gramm hat uns förm­lich umge­hau­en 😀 Viel­leicht ergibt sich ja aber mal wie­der ein Tref­fen, wür­de mich freuen!

      Vie­le lie­be Grü­ße aus Ulm nach Zürich,
      Nadine

      Antworten
  28. Sau lecker und so schön einfach!!

    Antworten
    1. Ganz lie­ben Dank Tho­mas! Freut uns 🙂

      Antworten
  29. Genau­so wie die Brok­ko­li­sup­pe: sehr, sehr lecker! 🙂 

    Lie­be Grüße!

    Antworten
    1. Vie­len, vie­len Dank für so viel lie­bes Feed­back Sophie! Freut uns total 🙂

      Lie­be Grüße!

      Antworten
  30. Die Sup­pe ist echt a Draum. Sehr lecker und total cre­mig, dan­ke fürs Rezept.

    Antworten
    1. Hal­lo Stefan,

      vie­len lie­ben Dank, freut uns rie­sig! 🙂 A Draum? Hör ich da etwa an wasch­echtn Franggn raus? 😀 Falls ja, lie­be Grü­ße ausm Schwo­ba­l­änd­le in mei­ne alte Heimat 🙂

      Ser­vus­la!
      Nadine

      Antworten
    2. Haha nein, ich kom­me sel­ber aus dem Schwo­ba­l­änd­le aber eine gute Freun­din kommt aus der Ecke. Von ihr habe ich mir schon so aller­lei abgeschaut 😉

      Antworten
      1. Hihi, alles klar! Gute Lehrerin 😀

  31. Sehr lecker. Ich esse Pas­ti­na­ken sehr ger­ne, aber ich muss dar­auf rich­tig Lust haben, weil ich den Geschmack nicht immer pas­send fin­de. Als Sup­pe habe ich es noch nicht pro­biert, zusam­men mit der Kokos­milch klingt es köstlich!
    Lie­be Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    1. Hey Kri­si,

      das geht mir ähn­lich! Der Geschmack ist eben schon etwas Beson­de­res 😉 Die Kokos­milch habe ich eigent­lich nur noch mit in die Sup­pe gege­ben, weil sie noch übrig war – passt aber als Kom­bi peeerfekt!

      Lie­be Grüße

      Antworten
    2. Hal­lo ,
      Auch ich habe heu­te die­ses Rezept ausprobiert!
      Die Sup­pe ist rich­tig lecker , wärmt von innen !
      Beim nächs­ten mal wer­de ich noch Chi­li mit hineingeben !
      Dan­ke für die­ses Rezept und eine schö­ne Weihnachtszeit!
      Lie­ben Gruß Sonja

      Antworten
      1. Hal­lo Sonja,

        toll, das freut uns! Vie­len lie­ben Dank – wir lie­ben sie auch ☺️

        Lie­ber Gruß & einen schö­nen 1. Advent 🎄
        Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.