Dinner Time

Chinesische Frühlingszwiebel-Pancakes

Chinesische Pancakes Feature

Wie ihr wisst lieben wir asiatisches Essen und freuen uns immer, wenn wir etwas Neues für uns entdecken. Wir sind kürzlich über chinesische Frühlingszwiebel-Pancakes gestolpert und mussten diese gleich ausprobieren.

Zutaten für 6 Pancakes

  • 180 g Mehl
  • 110 ml Wasser
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ca. 3 TL Sesamöl
  • 1 EL neutrales Öl
  • Salz

Mehl mit 1/2 TL Salz und dem Wasser vermischen – eine Gabel funktioniert hier am Besten.

Sobald sich Mehl und Wasser vermischt haben, Teig herausnehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen 5 Minuten gut durchkneten.

Zurück in die Schüssel legen, mit ein paar Tropfen Sesamöl benetzen, mit einem Deckel/Teller/feuchtem Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Teig halbieren, beide Hälften dritteln. Jeweils zu einem Ball formen und anschließend gleichmäßig dünn ausrollen (ca. Ø 15 cm).

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und zusammen mit einer Prise Salz und jeweils ein paar Tropfen Sesamöl auf den Fladen verteilen.

Jeden Pancake einrollen, anschließend schneckenförmig eindrehen und erneut ca. 5 mm dick ausrollen.

Neutrales Öl in eine heiße Pfanne geben und die Pancakes darin 3-4 Minuten von jeder Seite ausbraten.

Chinesische Pancakes-1

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist "eigentlich" Grafikdesigner und Webentwickler.

7 Kommentare

  1. Dieses Rezept hat es auf jeden fall in meine ´´Schnelle Küche´´ geschafft.

    Es geht sehr schnell ist leicht und prima
    als Snack oder sogar als Hauptspeise mit etwas Reiß serviert.

    mfg

    MarcoTheGiant

    Antworten
  2. Hab die die letzten Tage schon 2 mal gemacht. Einmal als Pancakes und das andere mal als „eingeölte Schnecken“ im Ofen und beide Male war’s richtig lecker! ^^

    Aber solche guten Rezepte würde man bei Chefkoch.de und Co. auch gar nicht finden daher großes Lob an das ganze hier und für die Arbeit, die dahinter steckt! 🙂

    Antworten
    1. Hallo Anthony,

      vielen Dank! Freut uns sehr, dass sie dir geschmeckt haben 🙂

      Liebe Grüße

      Antworten
  3. Danke für dieses Rezept! Ich kannte es zwar schon, aber ist bei mir komplett in Vergessenheit geraten! Muss ich morgen gleich mal wieder machen.
    Ich hab längere Zeit in China gelebt und hab diese Pancakes dort massenweiße verdrückt. Schmeckt selbstgemacht super authentisch wie beim ‚richtigen‘ Chinesen in China 🙂

    Antworten
    1. Hey Laura,

      freut uns, uns schmecken sie auch einfach super 🙂

      Liebe Grüße!

      Antworten
  4. Was für ein leckeres Rezept, werde ich in den nächsten Tagen sicher ausprobieren. Scheint auch gut in den Frühling und zu Ostern zu passen!
    Dein Blog inspiriert mich wirklich sehr. Ich habe seit fast einem Jahr selber einen Blog, durch den ich meine Erfahrungen mit veganer und gesunder Ernährung, sowie ein paar eigene Rezepte veröffentliche.
    Es würde mich sehr freuen, wenn du evtl mal vorbei schaust und mir deine Meinung und den ein oder anderen Tipp da lässt.
    Liebe Grüße Marie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.