Zeit für Brot

Cashew-Frischkäse mit Meerrettich

Die ein­fachs­te und schnells­te Vari­an­te sich lecke­ren, vega­nen, güns­ti­gen und sogar roh­köst­li­chen Käse zuzu­be­rei­ten, ist der Frisch­kä­se aus Cashews.

Wich­tig ist dabei nur, auf die rich­ti­ge Qua­li­tät der Cas­hews zu ach­ten. In Bio-Qua­li­tät sind sie natür­lich nicht ganz bil­lig, aber wer sich mal näher mit dem Wachs­tum und der Ern­te die­ser Stein­früch­te – nein, Cas­hews gehö­ren nicht zu den Nüs­sen – beschäf­tigt hat, weiß auch, dass der Preis ange­mes­sen ist. Bei gutem Kaf­fee oder Tee meckerst du ja schließ­lich auch nicht, oder? Siehste ;-).

Da hat­te ich auch mit Jörg schon häu­fi­ger Dis­kus­sio­nen: „Waaas, so teu­er?!“ Mir ist es aber sehr wich­tig beim Ein­kau­fen auf gute Qua­li­tät zu ach­ten. Dabei habe ich auch bemerkt, dass sich mein Geschmack bereits ver­än­dert hat und ich immer wäh­le­ri­scher wer­de, was ich konsumiere.

Ich esse lie­ber men­gen­mä­ßig etwas weni­ger von Lebens­mit­teln in sehr guter Qua­li­tät, tol­lem Geschmack und vie­len Nähr­stof­fen, als mich mit einer Rie­sen­por­ti­on geschmack­lo­sem Etwas „abspei­sen“ zu las­sen und even­tu­ell hin­ter­her immer noch hung­rig zu sein.

Bes­tes Bei­spiel: Toma­ten und Gur­ken im Som­mer vom Bio-Bau­ern des Ver­trau­ens! Gibt es etwas bes­se­res? ! Ich wer­de da jeden­falls wei­ter auf mei­nen Bauch hören und nur das essen, was er auch mag ;-).

Hier kommt also unser Rezept Num­mer drei, dass wir in Zusam­men­ar­beit mit Lieb­lings­kren ent­wi­ckelt haben.

Zuta­ten für 1 Por­ti­on Frischkäse

  • 250 g Cas­hews
  • 3 EL Lieb­lings­kren
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Pri­se schwar­zer Pfeffer
  • 1 EL fri­sche Petersilie
  • 2 EL fri­scher Schnittlauch

Cas­hew­ker­ne min­des­tens 5 Stun­den, bes­ser über Nacht, in Was­ser einweichen.

Ein­weich­was­ser abgießen.

 Alle Zuta­ten, bis auf Peter­si­lie und Schnitt­lauch, in einen Mixer geben und fein pürieren.

Peter­si­lie und Schnitt­lauch fein hacken und unter die Nuss­kä­se­mas­se rühren.

Mit fri­schen Gemüsesticks, als Brot­auf­strich oder zu Gegrill­tem servieren.

15-04 - eat this - Lieblingskren - Cashew-Frischkäse-4

Wer­bung. Die­ser Arti­kel ist in Zusam­men­ar­beit mit Lieb­lings­kren entstanden.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

15 Kommentare

  1. Huhu. Irgend­was hab ich falsch gemacht . Lecker war es auf jeden Fall aber von cre­mig bzw. einer gebun­de­nen Mas­se bin ich weit ent­fernt. Sieht alles ziem­lich gris­se­lig aus. Was kann ich bes­ser machen? Dan­ke und lie­be Grü­ße, Nina.

    Antworten
    1. Hal­lo Nina, 

      ohne dabei gewe­sen zu sein, kann ich das schlecht beant­wor­ten. Ich tip­pe auf „nicht genug gemixt“ und/oder Cas­hews nicht lan­ge genug eingeweicht. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Auf der Such nach vega­nen Brot­auf­stri­chen habe ich euren Blog gefunden.
    Tol­le Rezep­te und wun­der­schö­ne Fotos, habe euch gleich abonniert.
    Der Cas­hew-Frisch­kä­se ist ein­fach super, obwohl ich kein Meer­ret­tich Fan aus dem Glas
    bin, den fand ich rich­tig gut. Wei­ter­hin so schö­ne Rezep­te, freue mich schon darauf.
    LG Angie

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Angie,

      das freut uns sehr, vie­len lie­ben Dank ❤️

      LG,
      Nadine

      Antworten
  3. Hal­lo Nadine,
    ein sehr lecke­res Rezept! Vie­len Dank dafür.
    Ich muss­te jedoch zuerst ein biß­chen nach dem Lieb­lings­kren suchen. Hat­te mich mit der Her­stel­ler­fir­ma in Ver­bin­dung gesetzt und ein paar Mal hin- und her­ge­schrie­ben, weil kei­ner der Märk­te in denen ich war, den Lieb­lings­kren hat­te, obwohl die­se als Bezugs­mög­lich­keit ange­ge­ben waren.
    Aber jetzt habe ich den Auf­strich end­lich gemacht und er schmeckt see­ehr lecker. Tol­le Kon­sis­tenz und tol­ler Geschmack.

    Antworten
    1. Hal­lo Ingrid,

      das freut uns wirk­lich, dass er dir schmeckt 😉 Scha­de, dass die Suche nach dem Meer­ret­tich so müh­se­lig war!

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  4. Ich habe gera­de die­ses tol­le Rezept ent­deckt.. steh jetzt aber grad kom­plett auf dem Schlauch.. 😀 Wer­den die Cas­hews ein­ge­legt und dann nach ablee­ren des Ein­weich­was­sers mit dem gan­ze Rest püriert? Oder wie? Ich bin noch Anfän­ger und seh das noch nicht so klar!! 😀

    Antworten
    1. Hal­lo Brige,

      genau! Die Cas­hews in Was­ser ein­wei­chen und das Ein­weich­was­ser danach weg­schüt­ten. Dann das Gan­ze mit dem Rest pürieren 😉

      Viel Spaß & lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  5. Habe Ihn gera­de zube­rei­tet und muss­te sofort pro­bie­ren. Gött­lich *___*
    Dan­ke für die­ses tol­le Rezept! <3

    Antworten
    1. Freut uns sehr, Sabi­ne! Vie­len lie­ben Dank 🙂 <3

      Antworten
  6. Hey! Ich hab heut wohl mei­nen blon­den Tag – aber wann (bzw. in wel­cher Menge)kommt der Mee­ret­tich ins Spiel?:) ok, am Ende impro­vi­siert man ja eh, aber ich weiß jetzt auch nicht ob ihr den 100 % Gemü­se­meer­ret­tich nehmt oder einen vega­nen Sah­ne­mehr­ret­tich.… Klingt auf jeden Fall lecker 😉

    Antworten
    1. Hey Eva,

      vie­len Dank, gera­de ange­passt! Wir ver­wen­den den lecke­ren Lieb­lings­kren – qua­si frisch geho­bel­ter Meer­ret­tich ohne Schnickschnack 😉

      Antworten
  7. Wie kommt denn in dem Rezept der Lieb­lings­kren ins Spiel? Auf den Fotos ist er zu sehen, im Rezept selbst wird er aber nicht erwähnt 😉

    Antworten
    1. Hal­lo Anni,

      was für ein Faux­pas!! Gera­de kor­ri­giert, vie­len Dank 🙂

      Antworten
  8. Wie cool, ich wuss­te gar nicht dass das auch nur mit Cas­hew­nüs­sen geht! Ich habe gera­de einen gemacht, der die Tage auch auf unse­ren Blog kommt, aber ich benut­ze immer Cas­hew­nüs­se und Soja­jo­ghurt:) Wer­de das nächs­te mal dein Rezept ausprobieren!

    Liebst, Lara
    http://​zwei​-sachen​.blog​spot​.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.