Dinner Time

Camping Chili mit dreierlei Bohnen & Kaffee

Camping Chili mit dreierlei Bohnen & Kaffee

Nur kein Stress. Du musst natür­lich nicht erst extra zum Cam­pen fah­ren, um unser Cam­ping Chi­li zuzubereiten!

Aber ich kann dir ver­si­chern, dass das Chi­li im Frei­en auf einem Gas­ko­cher, über dem Lager­feu­er oder auf einem Grill zube­rei­tet ganz beson­ders gut schmeckt. Nom!

Der Gar­ten oder der Bal­kon tun es natür­lich auch – Haupt­sa­che, es wird unter frei­em Him­mel geköchelt!

Wir haben uns dazu mit Bon­du­el­le zusam­men­ge­tan und ein ein­fa­ches Rezept für ein lecke­res Cam­ping Chi­li mit drei­er­lei Boh­nen und Kaf­fee für dich ausgetüftelt.

Wie gesagt, eine Trek­king-Tour musst du nicht gleich pla­nen. Auch ein Tages­aus­flug eig­net sich schon per­fekt für ein Microad­ven­ture mit ange­schlos­se­nem Frei­luft-Din­ner. Und alle Zuta­ten für’s lecke­re Drei-Boh­nen-Chi­li las­sen sich sehr gut im Ruck­sack unterbringen.

Auch in unse­ren Brei­ten­gra­den gibt’s tol­le Land­schaf­ten, die das Zeug zum Pin­te­rest-Land­schafts-Motiv haben! Es muss ja nicht immer gleich der Yose­mi­te Natio­nal Park sein, oder?

Ein biss­chen Wan­dern, den Aus­blick und die Natur genie­ßen. Mehr braucht es für mich gar nicht, um mal wie­der rich­tig abzu­schal­ten und die Bat­te­rien für den All­tag auf­zu­la­den. Klingt viel­leicht abge­dro­schen, funk­tio­niert aber wirk­lich immer. Probier’s ein­fach mal aus!

Ich sag nur Eib­see! Da müs­sen wir unbe­dingt als nächs­tes hin!

Instagram

Mit dem Laden des Bei­trags akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram.
Mehr erfah­ren

Bei­trag laden

Also die sie­ben Sachen (ok, es waren ein paar mehr!) geschnappt und mal wie­der ab ins Grü­ne. Genau­er gesagt auf die Schwä­bi­sche Alb. Wo sich Fuchs und Hase noch gute Nacht sagen.

Zurück zu den Bohnen!

Wuss­test du eigent­lich, dass 2016 zum inter­na­tio­na­len Jahr der Hül­sen­früch­te gekürt wur­de? Wahr­schein­lich haben wir es als wasch­ech­te Boh­nen-Addicts schon ein paar mal erwähnt.

Aber unse­re Böhn­chen, Kicher­erb­sen, Lin­sen, Erb­sen & Co. lie­ben wir ein­fach heiß und innig. Sie schme­cken sen­sa­tio­nell, sind wahn­sin­nig viel­sei­tig, eine gesun­de Pro­te­in­quel­le (gera­de für Vega­ner) und lie­fern dazu noch ordent­lich Mine­ra­li­en und Vit­amin B.

Für unser Cam­ping Chi­li haben wir uns des­halb gleich für die vol­le Ladung Boh­nen-Power mit Tiger­boh­nen, Kicher­erb­sen und Kid­ney­boh­nen ent­schie­den. Und der wür­zig-fei­ne Geschmack ist ein­fach der Knaller!

Jedes Böhnchen gibt …?

Ganz oft wer­den wir gefragt, wie wir so viel Hül­sen­früch­te ver­drü­cken kön­nen, ohne irgend­wel­che Ver­dau­ungs­pro­ble­me zu bekom­men. (Update: Unser gro­ßes Hül­sen­früch­te-Spe­cial fin­dest du hier.)

An sich gibt es dazu meh­re­re Tipps wie z. B. das Ein­weich­weich­was­ser bei der Vor­be­rei­tung regel­mä­ßig zu wech­seln (wenn ihr die­se sel­ber kocht) – jeder schwört auf etwas anderes.

Wir ver­wen­den beim Kochen zum Bei­spiel vie­le ver­schie­de­ne Gewür­ze, die nicht nur super schme­cken son­dern auch die meis­ten Gerich­te ein­fach bekömm­li­cher machen.

Kreuz­küm­mel, Chi­li, Kori­an­der­sa­men und Ing­wer sind ein paar die­ser Kan­di­da­ten, die du mit dei­nen Lieb­lings­böhn­chen und ‑lin­sen kom­bi­nie­ren soll­test. Dann kann nix‘ mehr schiefgehen

Zu unse­rem Fest­mahl im Frei­en gab’s on top die vega­ne Salat­scha­le von Bon­du­el­le  mit kna­ckig fri­schem Salat, Apfel­stück­chen, geras­pel­ter Roter Bete, einer crun­chy Kern­mi­schung und einem cre­mi­gen vega­nen French-Dres­sing. Per­fekt zum Mit­neh­men und hält sich wun­der­bar lan­ge frisch – auch im Rucksack!

Was isst du so am liebs­ten unter­wegs und wo müs­sen wir unbe­dingt mal hin zum Campen?

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Camping Chili mit dreierlei Bohnen & Kaffee

Zuta­ten für 4 Portionen

  • 1 gro­ße Zwiebel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 Jala­pe­ño
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Karot­te
  • 1 rote Paprika
  • 425 ml / 1 Dose Bon­du­el­le Tigerbohnen
  • 425 ml / 1 Dose Bon­du­el­le Kidneybohnen
  • 425 ml / 1 Dose Bon­du­el­le Kichererbsen
  • 280 g gehack­te Tomaten
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL geräu­cher­tes Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL schwar­zer Pfeffer
  • 75 ml star­ker Kaf­fee oder Espresso
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 Limet­te

Camping Chili mit dreierlei Bohnen & Kaffee

Zwie­bel grob wür­feln, Knob­lauch und Jala­pe­ño fein hacken.

Oli­ven­öl in einen hei­ßen Topf geben, Zwie­bel, Knob­lauch und Chi­li bei nied­ri­ger bis mitt­le­rer Hit­ze 7 Minu­ten rösten.

Karot­te und Papri­ka in 1–2 cm gro­ße Wür­fel schnei­den und mit in den Topf geben. Bei mitt­le­rer Hit­ze 7 Minu­ten anbraten.

Tiger- und Kid­ney­boh­nen und Kicher­erb­sen und etwa 100 ml der Flüs­sig­keit dazu geben und mit gehack­ten Toma­ten ablöschen.

Cock­tail­to­ma­ten und Gewür­ze unter­he­ben und mit Kaf­fee aufgießen.

Bei gerin­ger Hit­ze und mit geschlos­se­nem Deckel 30 Minu­ten köcheln las­sen, ab und zu umrühren.

Mit frisch gezupf­ten Kori­an­der­blät­tern und Limet­ten­spal­ten servieren.

Camping Chili mit dreierlei Bohnen & Kaffee Camping Chili mit dreierlei Bohnen & Kaffee

Rekla­me! Die­ser Bei­trag ent­stand in Zusam­men­ar­beit mit der Bon­du­el­le Deutsch­land GmbH und der ach­tung! GmbH.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

13 Kommentare

  1. Hab das heu­te nach­ge­kocht, das schmeckt ja ober­le­cker! Zum Glück hab ich mir gleich zwei Por­tio­nen gekocht!

    Antworten
    1. Chi­li: Immer mehr Por­tio­nen kochen, als du essen möchtest. 😆

      Dan­ke für das lie­be Feedback!

      Antworten
  2. Das Rezept ist ein Träum­chen. Vie­len Dank! Schmeckt fan­tas­tisch, auch mir als zuge­ge­be­ner­ma­ßen ger­ne Fleisch­esser. Ist hier aber total unnötig.

    Antworten
  3. Klingt super !:D
    Aber ich hof­fe mal stark das das auch ohne Kaf­fee schmeckt ich kann die­ses Zeug abso­lut nich ab ^^

    Antworten
    1. Ich gehe jede Wet­te ein, dass du den Kaf­fee nicht rausschmeckst ?

      Antworten
  4. Habe das Chi­li nach­ge­kocht – lei­der geil!!! Schmeckt auch drin­nen 😉 Bin zwar kein Vega­ner, las­se mich jedoch immer wie­der ger­ne von euren Rezep­ten inspi­rie­ren – Abwechs­lung scha­de ja nicht 🙂 LG Kerstin

    Antworten
    1. Yay! Das freut uns sehr lie­be Kers­tin ? Vie­len, vie­len Dank.

      Liebst,
      Nadine

      Antworten
  5. Hm klingt das gut! Und die Idee im Frei­en zu köcheln ist auch grandios 🙂
    Euer Blog ist ein­fach eine wahn­sin­nig tol­le Inspiration!
    Liebst,
    Alexandra

    Antworten
  6. Ich lie­be Chi­li! Ich lie­be den Eib­see! Ich lie­be eure fan­tas­ti­schen Rezep­te & Fotos!
    Es grüßt die Billa
    P.S. Ein Besuch des Eises lohnt sich wirk­lich. Jetzt im Herbst hat man das Gefühl, in Kana­da zu sein.

    Antworten
    1. Ach Bil­la, das ist mal wie­der so lieb! Wird direkt wie­der als Nach­richt des Tages ein­ge­rahmt ? Tau­send Dank! Ja, der Eib­see wird ganz bald besucht!! So schön!

      Liebs­te Grüße
      Nadine

      Antworten
  7. Guten Mor­gen!
    Oh, das hört sich aber lecker an und sieht auch so aus 🙂 Das Rezept wer­de ich gleich am WE nach­ko­chen. Im Frei­en stel­le ich mir das auch toll vor! Tiger­boh­nen kann­te ich noch gar nicht, bin schon ganz gespannt. Euer Blog ist ein­fach toll und ich habe schon vie­les davon gekocht. VlG, Elke

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Elke! Wir hof­fen es hat geschmeckt? ?

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.