#

Sommerlicher Buchweizensalat mit Avocado & frischen Kräutern

Sommerlicher Buchweizensalat mit Avocado & frischen Kräutern

An Tagen, an denen 30 °C schon bei­na­he als kühl durch­ge­hen (ins­be­son­de­re in Dach­ge­schoss­woh­nun­gen, wir wis­sen, wovon wir reden), sind uns allen doch Rezep­te recht, die bei­na­he schon lächer­lich ein­fach sind, oder?

Unser som­mer­li­cher Buch­wei­zen­sa­lat mit Avo­ca­do und vie­len fri­schen Kräu­tern gehört da abso­lut dazu.

Sommerlicher Buchweizensalat mit Avocado & frischen Kräutern

Nus­si­ger Buch­wei­zen, kna­cki­ge Mais­kör­ner und geschmor­tes Som­mer­ge­mü­se. Dazu cre­mi­ge Avo­ca­do­wür­fel, Roh­kost und fri­sche Kräu­ter. Die Bowl steht leicht und lecker in 20 Minu­ten auf dem Tisch, lässt sich aber auch super ver­pa­cken und mit an den See, zum Pick­ni­cken oder auch zum Wan­dern mit­neh­men, denn er hält lan­ge satt und da dich Buch­wei­zen mit allen essen­zi­el­len Ami­no­säu­ren ver­sorgt, hat er sich auch abso­lut das Prä­di­kat „Power­sa­lat“ verdient.

Ach ja, auf Bar­be­cues ist er auch gern gese­hen. Ist ja auch kein Wun­der, er lässt sich pri­ma vor­be­rei­ten, schmeckt warm und kalt à la bon­heur und passt auch zu qua­si allem. Und alles passt zu ihm. Kei­ne Lust auf Mais? Kein Pro­blem! Pro­bier ihn auch mit Papri­ka, Zuc­chi­ni, Gur­ke, Auber­gi­ne etc. #res­te­fes­ti­val

Zitronen

Ach ja, beson­ders lecker wird’s auch, wenn du Zeit hast den Mais­kol­ben zu gril­len. Auch die gegrill­te Mais­kol­ben mit Limet­ten-Kori­an­der-But­ter aus unse­rem Buch Vegan gril­len kann jeder las­sen sich super zur Salat­zu­tat umfunk­tio­nie­ren. Das bringt zusätz­lich ein genia­les rau­chi­ges Aro­ma in den Salat.

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 15 Minu­ten
Zube­rei­tung 10 Minu­ten
Gesamt 25 Minu­ten
  • 200 g Buch­wei­zen
  • 1 Mais­kol­ben
  • 2 Karot­ten
  • 1 rote Zwie­bel
  • 1 Zehe Knob­lauch
  • 3 EL Oli­ven­öl
  • 1 1/2 TL Kreuz­küm­mel
  • 1 TL Salz
  • 1 Bund Peter­si­lie
  • 1 Hand­voll Kori­an­der
  • 1/2 Bund Basi­li­kum
  • 60 g Cock­tail­to­ma­ten
  • 1 Avo­ca­do
  • 120 g schwar­ze Bohnen gekocht
  • 1 Zitro­ne Saft aus­ge­presst
  1. Buch­wei­zen in der dop­pel­ten Men­ge Salz­was­ser auf­ko­chen. 10 Minu­ten bei nied­ri­ger bis mitt­le­rer Hit­ze mit geschlos­se­nem Deckel köcheln las­sen, anschlie­ßend abgie­ßen und aus­damp­fen lassen.

  2. Mais­kol­ben 5 Minu­ten in reich­lich kochen­dem Was­ser garen, anschlie­ßend Kör­ner vom Kol­ben schneiden.

  3. Karot­ten und Zwie­bel in 5 mm gro­ße Wür­fel schnei­den. Knob­lauch fein hacken.

  4. 1 EL Oli­ven­öl in eine hei­ße Pfan­ne geben. Karotten‑, Zwie­bel­wür­fel und Mais bei mitt­le­rer Hit­ze 5 Minu­ten schmo­ren. Nach 3 Minu­ten Knob­lauch hin­zu­ge­ben und mit Salz und Kumin abschmecken.
  5. Kräu­ter fein hacken, Avo­ca­do wür­feln, Cock­tail­to­ma­ten halbieren.
  6. Alle Zuta­ten in einer gro­ßen Schüs­sel gut ver­men­gen. Bei Bedarf mit Salz abschmecken
Sommerlicher Buchweizensalat mit Avocado & frischen Kräutern

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

22 Kommentare

  1. Hal­lo Ihr Lieben!

    Nach einem schö­nen Som­mer­tag nun euren Salat zum Abendessen.….was soll ich sagen.….fantastisch wie wirk­lich bis­her alles, was ich seit gut 2 Jah­ren von euch koche/backe ! Die Zitro­ne gibt dem Salat den letz­ten Kick!

    Macht wei­ter so !

    Lie­be Grüße
    Kerstin

    Antworten
    1. Tau­send Dank lie­be Kers­tin, freu­en wir uns sehr ☺️🙏🏼

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  2. Moin moin!

    Ich tes­te gera­de eure Buch­wei­zen-Rezep­te und ich bin so begeis­tert. Der Salat ist super lecker! Ich habe noch brau­ne Cham­pions beim Bra­ten des Gemü­ses zuge­fügt und es hat sehr gut geschmeckt.

    Es ist außer­dem sehr span­nend zu lesen, was für Buch­wei­zen für ein Super­food ist.

    Unter die­sen Bedin­gun­gen / mit die­sem Wis­sen macht genie­ßen noch mehr Spaß!

    Dan­ke für die­ses tol­le Rezept!

    Antworten
  3. Pingback: Buchweizen Waffeln: Mehr Abwechslung in Deinem Speiseplan! - zartbitter & zuckersüss

  4. Das Rezept und die Bil­der sehen super lecker aus! Könnt ihr was zur Halt­bar­keit sagen? Kann ich ihn heu­te Abend machen und mor­gen mit­neh­men oder schmeckt er dann nicht mehr so lecker?

    Antworten
    1. Hey Anna­le­na,

      du kannst den Salat auf jeden Fall vor­be­rei­ten und dann gut ver­schlos­sen im Kühl­schrank auf­he­ben. Die Avo­ca­do wür­de ich aber erst frisch wür­feln und unter­he­ben. Schmeckt besser 👍

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. So, nach­dem die­ser Salat nun seit Lan­gem fes­ter Bestand­teil unse­rer Küche ist (und sai­so­nal so schön abge­wan­delt wer­den kann, wie jetzt im Win­ter mit Brok­ko­li und Cran­ber­ries) möch­te ich end­lich noch mein Lob und Dan­ke­schön dafür aus­spre­chen. Ein tol­les, ein­fa­ches, so gesun­des und jeder­zeit ein­setz­ba­res Rezept!

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank. Das freut uns mega! 🙇‍♂️

      Antworten
    1. Das freut uns ? Ist mitt­ler­wei­le auch einer unse­rer abso­lu­ten Lieb­lin­ge! Hui, sieht lecker aus ?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  6. Der Salat ist so super – dank Eurem Rezept habe ich end­lich Buch­wei­zen lie­ben gelernt. Wegen fast gäh­nen­der Lee­re in mei­nem Kühl­schrank habe ich das Rezept heu­te auf medi­ter­ran „umge­münzt“ (statt Kumin fri­schen Ore­ga­no und Thy­mi­an, statt Mais Zuc­chi­ni, ein Res­te-Stän­gel Sel­le­rie kam noch rein, Früh­lings­zwie­bel statt roter Zwie­bel – und weil es so heiß drau­ßen ist, habe ich alles roh gelassen). 

    Und was soll ich sagen: ich bin begeis­tert! Ich dan­ke Euch so sehr für die­ses All­roun­der-Rezept, das sich auch her­vor­ra­gend dafür eig­net, abge­packt ins Büro mit­ge­nom­men zu wer­den. Ihr seht, ich bin im Glück 😉

    Lie­ben Gruß
    Susanne

    Antworten
    1. Oh das freut uns sehr Susan­ne, lie­ben Dank! Super, dass er dir genau­so gut schmeckt wie uns ? Erst heu­te wie­der gemacht, hehe!

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  7. Ich habe den Salat ges­tern nach„gekocht“ und er ist ein Gedicht! Ich hat­te irgend­wann mal Buch­wei­zen gekauft und wuss­te dann mit dem Rest nichts mehr zu anfan­gen. Ehr­lich gesagt auch, weil ich den Buch­wei­zen nicht so recht moch­te. Das ist nun alles anders, dank die­sem Rezept! Den Mais habe ich mit gewür­fel­ter Zuc­chi­ni ersetzt. Perfekt!

    Antworten
    1. Ach, das freut uns aber lie­be Frau Rei­ne­ke! Vie­len lie­ben Dank 🙂

      Antworten
  8. Dann will ich mal als ers­te kommentieren 🙂 

    Ich habe das Rezept mehr als Anre­gung genom­men. Mei­ne Zuta­ten waren Buch­wei­zen, Karot­te, Früh­lings­zwie­bel, Cock­tail­to­ma­ten, Avo­ca­do, wei­ße Boh­nen und Gur­ke statt Mais. Knob­lauch habe ich den Kol­le­gen zulie­be ganz weg­ge­las­sen, und die Kräu­ter hat­te ich nicht zur Hand, sodass nur etwas fri­scher Ore­ga­no drankam. 

    Auch so war es eine total lecke­re fri­sche Kom­bi­na­ti­on, auf die ich allei­ne nicht gekom­men wäre! Buch­wei­zen kann so lecker sein. Vie­len Dank für die schö­ne Rezept­idee und die Inspiration. 

    Lie­be Grü­ße, Britta

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Britta,

      das freut uns sehr, dass dir die Kom­bi geschmeckt hat. Wir haben ihn inzwi­schen auch schon oft gemacht und mit ein paar ande­ren Zuta­ten pro­biert – und immer für lecker befunden 😉

      Lie­ben Dank für dein Feed­back & lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  9. Hi Sweeties, gei­ler Blog.
    Wie lan­ge gibt es euch schon?
    Wir haben vor kur­zen ein ähn­li­ches Pro­jekt gestar­tet. „naturen​erds​.de“

    Viel­leicht machen wir mal was gemeinsam.
    Bes­te Grü­ße und guten hunger

    Jojo und Jezz

    Antworten
    1. Hal­lo ihr beiden,

      uns gibt’s seit 2011 😉 Cool, gerne! 

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  10. Sieht sowas von yum­mi-lecker aus – da läuft mir das Was­ser im Mun­de zusam­men! Wer foto­gra­fiert bei euch so toll? Steht auf mei­ner Ein­kaufs­lis­te für kom­men­des Wochen­en­de – ich bin näm­lich Avo­ca­do-ver­liebt und freu mich über jedes neue lecke­re Rezept! Danke!

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Clau­dia! Das freut uns 🙂

      Antworten
  11. Herz­li­chen Dank für die tol­len Rezep­te, ich bin immer wie­der begeistert!

    Ich habe bereits vor 2 Jah­ren ver­sucht auf eine vega­ne Ernäh­rungs­wei­se umzu­stei­gen und habe damals Bücher gekauft, die mir lei­der ein völ­lig fal­sche Bild von die­ser Lebens­wei­se ver­mit­telt haben, es schien mir viel zu zeit­auf­wän­dig und kom­pli­ziert für jeman­den der nicht den gan­zen Tag Zeit zum kochen hat. Da ich davon über­zeugt bin, dass die vega­ne Ernäh­rung das rich­tig für mich ist, habe ich erneut einen Ver­such gestar­tet. Euer Blog hat mir gezeigt, dass vega­ne Ernäh­rung über­haupt nicht kom­pli­ziert sein muss und sogar für jeman­den umsetz­bar ist, der nicht der gebo­re­ne Küchen­held ist. 

    Ein rie­sen Dan­ke­schön für die ehr­li­chen Wor­te und ver­ständ­li­chen Rezep­te die garan­tiert nie lang­wei­lig werden.

    Antworten
    1. Hej Salo­me,

      vie­len, vie­len Dank für dein tol­les Feed­back! Du glaubst gar nicht, wie uns das freut! 🙂
      Wird auf jeden Fall als Nach­richt des Tages eingerahmt!

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.