Schnell & einfach

Blumenkohl-Champignonpfanne mit Mafaldine

Einfache Blumenkohl-Champignonpfanne mit Mafaldine

Du hast Blu­men­kohl, Cham­pi­gnons, ‘ne Zwie­bel, Kno­bi und Thy­mi­an daheim? Cool, dann bist du nur noch zwan­zig Minu­ten von unse­rer ein­fa­chen und ultra­le­cke­ren Blu­men­kohl-Cham­pi­gnon­pfan­ne ent­fernt. Dazu gibts Pasta!

Dass Blu­men­kohl und Cham­pi­gnons so extrem gute Freun­de sind, hat­te ich bis dato auch noch nicht auf dem Schirm. Klar haben sie sich schon mal in dem ein oder ande­ren Gericht zufäl­lig kurz getrof­fen. Aber immer nahm eine der Zuta­ten eher die Neben­rol­le ein, wäh­rend sich die ande­re im Ram­pen­licht suhlte.

In unse­rer ein­fa­chen Blu­men­kohl-Cham­pi­gnon­pfan­ne haben jetzt bei­de ihren gro­ßen Auf­tritt und ergän­zen sich so was von gut. Nie­mand drän­gelt sich unan­ge­nehm in den Vor­der­grund, alle dür­fen ihre Qua­li­tä­ten zei­gen und unter­stüt­zen sich geschmack­lich gegen­sei­tig. Har­mo­nie – zumin­dest in der Gemü­se­pfan­ne! Herr­lich, oder?

War­um wir auf die­se super­simp­le wie genia­le Kom­bi nicht schon frü­her gekom­men sind, weiß ich ehr­lich gesagt auch nicht, denn das Rezept ist tat­säch­lich einem schnö­den Kühlschrank-„Clear-Out“ zu ver­dan­ken. Die bei­den Kan­di­da­ten hat­ten dort schon eini­ge Zeit ver­bracht, woll­ten drin­gend ver­ar­bei­tet wer­den und na ja, der Rest ist sozu­sa­gen die­se Geschich­te hier.

Blu­men­kohl, Cham­pi­gnons, eine mit­tel­gro­ße Zwie­bel, ordent­lich Kno­bi und Thy­mi­an – nur fünf Zuta­ten und los gehts!

So bereitest du die leckerste Blumenkohl-Champignonpfanne zu

Die Zwie­bel­wür­fel bra­ten wir zusam­men mit einer Mischung unse­res Lieb­lings­raps­öls mit But­ter­ge­schmack und gutem Oli­ven­öl und einer Pri­se Salz etwa drei Minu­ten gla­sig. Anschlie­ßend kom­men die je nach Grö­ße gan­zen, hal­bier­ten oder gevier­tel­ten Cham­pi­gnons dazu, dann schmort alles fünf Minu­ten bei mitt­le­rer bis hoher Hit­ze wei­ter. Ein biss­chen Far­be darf es für den guten Geschmack schon sein, ab und zu umrüh­ren nicht vergessen.

Wäh­rend­des­sen tei­len wir den Blu­men­kohl in zwei Zen­ti­me­ter gro­ße Rös­chen und hacken den Knob­lauch fein. Ja, du hast abso­lut rich­tig gele­sen. Fünf Zehen! Und nein, Kno­bi kann es für uns nie­mals zu viel sein. Soll­te hier jemand von der faden Anti-Knob­lauch­frak­ti­on sein, dann möch­te ich spä­ter bit­te nichts von nach­wür­zen hören. Knob­lauch ist hier wie bei unse­rem Zuc­chi­ni-Dip key!

Jetzt fol­gen die Blu­men­kohl­rös­chen, Knob­lauch und Kräu­ter, die jetzt wei­te­re fünf Minu­ten mit schmo­ren dür­fen. Zum Schluss löschen wir mit einem Schuss Sher­ry oder Weiß­wein ab. Wenn du auf Alko­hol ver­zich­ten möch­test, dann passt auch Gemü­se­brü­he oder schlicht Wasser.

Die Bei­la­ge kochst du ein­fach wäh­rend das Gemü­se brät, sodass alles gleich­zei­tig fer­tig wird. Bei uns gab es Mafaldine.

Einfache Blumenkohl-Champignonpfanne mit Mafaldine

Kann ich das Rezept auch…

  • …ohne Alko­hol zube­rei­ten? Aber sicher. Ver­wen­de statt­des­sen zum Ablö­schen ein­fach Gemü­se­brü­he oder Was­ser. Auch Soja­sauce oder etwas Miso brin­gen zusätz­li­chen Geschmack.
  • …mit Reis statt Pas­ta ser­vie­ren? Na klar! Wild­reis, Bas­ma­ti oder brau­ner Reis funk­tio­nie­ren auch prima.
  • …mit ande­ren Kräu­tern zube­rei­ten? Thy­mi­an und Peter­si­lie pas­sen hier ein­fach per­fekt, aber hier lässt sich sicher auch mit ande­ren Küchen­kräu­tern wie zum Bei­spiel Ore­ga­no, Dill oder Ros­ma­rin experimentieren.
Einfache Blumenkohl-Champignonpfanne mit Mafaldine

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 5 Minu­ten
Zube­rei­tung 15 Minu­ten

Außerdem

  • 500 g Mafal­di­ne
  1. Zwie­bel fein wür­feln. Klei­ne Cham­pi­gnons ganz las­sen, gro­ße hal­bie­ren oder vierteln.
  2. Öl in eine hei­ße Pfan­ne geben und Zwie­bel zusam­men mit einer Pri­se Salz bei mitt­le­rer Hit­ze 3 Minu­ten gla­sig dünsten.
  3. Cham­pi­gnons hin­zu­ge­ben und bei mitt­le­rer bis hoher Hit­ze 5 Minu­ten anbra­ten. Blu­men­kohl in 2 cm-Rös­chen tei­len, Knob­lauch fein hacken. Thy­mi­an­blät­ter zup­fen, Peter­si­lie fein hacken.

  4. Blu­men­kohl, Knob­lauch, Thy­mi­an, die Hälf­te der Peter­si­lie und Salz hin­zu­fü­gen und wei­te­re 5 Minu­ten anbra­ten. Ab und zu umrühren.
  5. Mit Sher­ry ablö­schen und 1 Minu­te bei mitt­le­rer Hit­ze fer­tig braten.
  6. Mit Mafal­di­ne und der rest­li­chen Peter­si­lie getoppt servieren.
Einfache Blumenkohl-Champignonpfanne mit Mafaldine

 

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

12 Kommentare

  1. Tol­les Rezept! Ich habe es mit frisch aus­ge­gra­be­nen neu­en Kar­tof­feln gemacht, und habe etwas lac­to-fer­men­ted Tem­peh dazu gebra­ten. Und natu­er­lich home-grown gar­lic. Yum! Irre Kom­bi­na­ti­on! Total­ly filling!

    Antworten
    1. Hos­sa, da hast du der Pfan­ne direkt mal eine Luxus-Behand­lung ver­passt, klingt leckerst. 🙂

      Tau­send Dank für das tol­le Feedback!

      Antworten
  2. Gera­de gekocht. Sehr fein. Freu mich mor­gen schon auf den Rest in mei­ner Mittagspause.

    Antworten
    1. Klas­se, das freut uns. 🙂

      Antworten
  3. Bit­te unbe­dingt im Rezept noch Nudeln in die Lis­te ein­tra­gen. Wir haben sie jetzt vergessen. 🤣🤣🤣

    Antworten
    1. Das Rezept ist ja auch nur für die Pfan­ne, aber okay, ist zur Sicher­heit ergänzt. 😀👍

      Antworten
  4. Soeben gekocht und wie bis­her immer, wur­de ich nicht ent­täuscht. So sim­pel, aber von allein wäre ich wohl auch nicht drauf gekom­men. Ich habe das gan­ze dann noch mit vega­nem Par­me­san getoppt. Zum ablö­schen habe ich Soja­so­ße genom­men da ich kei­nen Sher­ry im Haus habe 😅. Gibts defi­ni­tiv wieder!

    Antworten
    1. Klas­se, dan­ke dir für das Feed­back! Soja­sauce als Uma­mi-Boos­ter ist natür­lich auch 👌

      Antworten
  5. Mega Rezept. Anstatt Mafal­di­ne haben wir es mit gebra­te­nen Maul­ta­schen ser­viert. Man gönnt sich ja sonst nix!!

    Antworten
    1. Oha, da bringst du uns direkt auf eine Idee! Wird defi­ni­tiv getestet. 👌

      Tau­send Dank für das Feedback.

      Antworten
    2. Es war wie­der super lecker! Danke!
      Wir haben auch die Res­te von Euren Maul­ta­schen, Röstires­te und Polen­ta dazu gegessen.

      Antworten
      1. Klingt mega, ganz lie­ben Dank!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.