#

Blätterteig-Spargelstangen mit rotem Pesto

Blätterteig-Spargelstangen mit rotem Pesto

Es gibt Rezep­te, die sind so ein­fach und gut, dass man sich manch­mal schon fast ärgert, nicht frü­her dar­auf gekom­men zu sein!

Ich mei­ne: Blät­ter­teig-Spar­gel­stan­gen mit Pes­to! Wenn drei Lieb­lings­zu­ta­ten kom­bi­niert wer­den, kann ein­fach nicht viel schief­ge­hen, oder? Die­se schöns­ten aller Snack­stan­gen sind in Win­des­ei­le zube­rei­tet. Prak­tisch also, wenn mal wie­der unan­ge­kün­digt Besuch klin­gelt, der es ver­dient hat, mit Fin­ger­food ver­wöhnt zu werden.

Naja, und von der Optik müs­sen wir ja gar nicht erst spre­chen. Wie schnie­ke sehen die­se Stän­gel bit­te aus? #topret­ty­toeat

Blätterteig-Spargelstangen mit rotem Pesto

Fluffi­ger Blät­ter­teig, nus­si­ger grü­ner Spar­gel und fruch­tig-wür­zi­ges rotes Pes­to sind ein­fach wie für­ein­an­der geschaf­fen. Und wenn sie sich dann erst mal so schön kusche­lig anein­an­der geschmiegt haben, is(s)t jeder happy!

Dazu ein küh­les Gläs­chen Weiß­wein auf dem Bal­kon oder der Ter­ras­se, für wel­ches du ja dank der kur­zen Zube­rei­tung beson­ders viel Zeit hast, und der Fei­er­abend ist geret­tet. Leg Musik auf und nerv’ die Nach­barn – oder lade sie doch gleich mit ein. Kommt natür­lich auf die Nach­barn an. Ein biss­chen Weeknight-Dol­ce Vita scha­det jeden­falls nie.

Und die guten Nach­rich­ten hören gar nicht mehr auf. Num­mer drei: Du brauchst gera­de mal acht Zuta­ten. Das Pes­to mit den getrock­ne­ten Toma­ten und dem vega­nen Par­me­san ist ruck­zuck in der Küchen­ma­schi­ne püriert und sorgt für eine ordent­li­che Run­de Uma­mi. Das Umman­teln der Blät­ter­teig-Spar­gel­stan­gen geht dann fast wie von selbst. Vor allem, wenn es noch hel­fen­de Hän­de gibt.

Blätterteig-Spargelstangen mit rotem Pesto

Den Blät­ter­teig könn­te man natür­lich auch sel­ber machen. Die Beto­nung liegt auf „könn­te“. Aber ganz ehr­lich: Nö. Nicht für die­ses Rezept!

Manch­mal darf und muss es auch schnell gehen. Und wenn du so gar kein Blät­ter­teig­fan bist, dann kannst du die Spar­gel­stän­gel natür­lich auch mit selbst gemach­tem Piz­za­teig umwi­ckeln. Why not?

So, und weil das ein Blitz­re­zept ist, hal­te ich dich auch nicht län­ger auf. Du scharrst ver­mut­lich schon mit den Hufen. Also viel Spaß beim Wickeln und Genießen!

Blätterteig-Spargelstangen mit rotem Pesto

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 10 Minu­ten
Zube­rei­tung 15 Minu­ten
Gesamt 25 Minu­ten

Für das rote Pesto (ergibt mehr Pesto, als für das Rezept notwendig)

Für den Spargel

  1. Getrock­ne­te Toma­ten 10 Minu­ten in hei­ßem Was­ser ein­wei­chen. Anschlie­ßend abgie­ßen und ausdrücken.

  2. Back­ofen auf 200 °C Ober-/Un­ter­hit­ze vorheizen.
  3. Für das Pes­to alle Zuta­ten in eine Küchen­ma­schi­ne geben und leicht stü­ckig pürieren.
  4. Blät­ter­teig dünn mit Pes­to bestrei­chen und in 1 cm brei­te Strei­fen schnei­den. Anschlie­ßend Blät­ter­teig­strei­fen spi­ral­för­mig um die Spar­gel­stan­gen wickeln und auf einem mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Back­blech verteilen.

  5. Auf mitt­le­rer Schie­ne 15 Minu­ten backen. Heiß oder kalt servieren.

Tipps

Das übri­ge Pes­to hält sich, gut ver­schlos­sen im Kühl­schrank min­des­tens 14 Tage.

Blätterteig-Spargelstangen mit rotem Pesto

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

27 Kommentare

  1. Boah, sind die gut! Damit habt ihr mich end­gül­tig zum Fan von grü­nem Spar­gel konvertiert. 💚

    Antworten
    1. Wie jetzt? Du warst vor­her kein Grün-Spar­gel-Fan oder wie? 😱

      Spaß bei­sei­te: Freut uns rie­sig, tau­send Dank für das tol­le Feedback.

      Antworten
  2. Ich hat­te noch ein paar Spar­gel­stan­gen übrig und dach­te, bei euch gibt es sicher ein net­tes Rezept. Damit lag ich natür­lich richtig! 😀
    Hat­te zwar nur getrock­ne­te Toma­ten in Öl da, habe dann aber ein­fach etwas weni­ger Oli­ven­öl zum Pes­to getan. Und der Spar­gel hat nicht gereicht, des­halb wur­den noch Möh­ren umwickelt.
    Das Ergeb­nis ist in bei­den Fäl­len sehr sehr lecker 🤤 

    Heu­te Abend gibt es dann den Rest aus dem Gemü­se­fach mit Nudeln und dem übri­gen lecke­ren Pes­to. Damit wäre der Kühl­schrank leer und bereit für den mor­gi­gen Markteinkauf 😃

    Dan­ke für die­ses Rezept!

    Antworten
    1. Wie schön lie­be Sabi­ne, freut uns rie­sig! Dan­ke dir 🙂

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  3. Ges­tern gemacht … war mega­l­e­cker 😋😋😋 … und ein Hin­gu­cker oben­drein! Dankeschön!

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Iris ☺️

      Antworten
  4. Grandios…Famos..
    Unglaub­lich lecker und Easy Peasy in den Ofen geschmissen.Und es sieht nach so viel mehr Auf­wand aus 😀 Perfekt!
    Das Pes­to habe ich heu­te kurz­um ganz schnö­de zu Nudeln geges­sen und auch da mach­te es sich sehr gut.

    Antworten
    1. Hal­lo lie­ber Anna,

      super, tau­send Dank für das lie­be Feed­back! Freut uns riesig. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. Die Spar­gel­stan­gen sind der Ham­mer! Mit dem Wickeln hat­te ich kein Pro­blem … da bin ich anschei­nend ein Naturtalent 😉
    Wir haben fast alles ver­putzt. Muss­te wirk­lich heim­lich ein paar Stan­gen weg­räu­men um zu sehen, wie sie kalt und am nächs­ten Tag schmecken.
    Vie­len Dank für die super Sei­te und eure tol­len Rezepte

    Antworten
    1. Dan­ke­schön, das freut uns echt riesig!

      Antworten
  6. easy und echt lecker

    Antworten
  7. Habe das Rezept ges­tern aus­pro­biert und es war wirk­lich der abso­lu­te Ham­mer! <3
    Mit dem rest­li­chen Pes­to wird es das Rezept die­se Woche wie­der geben!(*freu*)

    Liebs­te Grü­ße aus Bonn 🙂
    Karina

    Antworten
  8. Habe sie nun aus­pro­biert und glau­be das wickeln ist etwas übungs­sa­che 😉 ganz so schön wie bei euch sah es nicht aus, aber immer­noch ein Hinkucker.
    Da wir das Rezept zu 2. Als Haupt­spei­se hat­ten habe ich anstatt 150ml Oli­ven­öl schwar­ze Boh­nen und das Was­ser in dem mei­ne getrock­ne­ten Toma­te ein­ge­legt waren ver­wen­det und nur 2 EL Öl. war dadurch sicher­lich etwas anders von der Kon­sis­tenz, aber auch lecker. So viel Öl auf ein­mal ver­tra­gen wir bei­de ein­fach nicht so gut

    Antworten
    1. Das wäre uns auch zuviel Öl. Da sind zwei Pes­to­re­zep­te irgend­wie zu einem gewor­den. Ich habe die Anga­ben mal ange­passt (zumal da auf jeden Fall noch Pes­to für die schnel­le Mit­tags­pas­ta übrig bleibt).

      Antworten
  9. Das sieht so köst­lich aus. Ich wer­de das heu­te Abend mit mei­ner Freun­din pro­bie­ren. Als Bei­la­ge dazu noch einen kna­cki­gen Salat mit etwas Cous­cous. Mhhh Nom! Was habt ihr denn noch dazu gemacht?

    Antworten
    1. Du, die Stan­gen pas­sen echt zu allem. Wir haben sie ein­fach so verputzt 😉

      Antworten
  10. Klas­se, das Rezept kommt genau zur rich­ti­gen Zeit. Wer­de am Frei­tag ein klei­nes Buf­fet für eine Fei­er machen und habe schon nach etwas Fin­ger­food mit Spar­gel gesucht. Unter den Gäs­ten wird aller­dings jemand mit einer star­ken Cas­hew-All­er­gie sein. Daher muss ich für das Pes­to wohl auf Man­deln aus­wei­chen. Meint ihr, das klappt auch?

    Antworten
    1. Das funk­tio­niert auf jeden Fall. Wir bevor­zu­gen Cas­hews, da sie dem Pes­to eine etwas cre­mi­ge­re Kon­sis­tenz ver­pas­sen, aber Man­deln sind auch wun­der­bar. Du kannst auch mit Maca­da­mia expe­ri­men­tie­ren oder natür­lich einem Mix.

      Antworten
  11. Hal­lo Ihr Beiden
    Dan­ke für die­ses super Rezept. Unse­re Gäs­te (und natür­lich auch wir) waren abso­lut begeistert!!!!!!
    Es schmeckt lecker, ist ein wun­der­schö­ner „Hin­gu­cker“ und ist sehr schnell zube­rei­tet .…. ein­fach toll.
    Lie­be Grü­ße, Jutta
    (Die­ses Rezept kann ich lei­der nicht mit Hop­fen zube­rei­ten, hihi)

    Antworten
  12. Die Stan­gen sind wirk­lich MEGA­l­e­cker. Und so ein­fach. Gera­de getes­tet. Roies­ling dazu. Wir haben uns schon Teig- und Gemü­se­va­ri­an­ten ausgedacht.

    Antworten
    1. Klar, da fal­len einem direkt die unter­schied­lichs­ten Kom­bis ein 😋

      Antworten
  13. Wie war das,… man soll nicht ein­kau­fen gehen, wenn man hung­rig ist?
    Bei die­sem Rezept geht es mir genau­so :).. man soll­te das Rezept nicht lesen,.. wenn… ;))
    Wer­de ich auf jeden Fall nach­ko­chen, freue mich schon!

    Antworten
    1. Oh, das ken­nen wir auch 🤣

      Vie­len lie­ben Dank!

      Antworten
  14. tol­les ein­fa­ches Rezept und könn­te noch gut mit ande­rem Gemü­se ( in ent­spre­chen­de Form geschnit­ten, vari­iert werden)

    Antworten
  15. Das Rezept ist ja der Ham­mer. Ich habe seit Ewig­kei­ten einen Blät­ter­teig im Tief­küh­ler und über­le­ge was ich damit mache. Das Rezept wird sicher­lich nächs­te Woche ausprobiert!!

    Ich habe zuhau­se eine Men­ge getrock­ne­ter Toma­ten ohne Öl. Meint ihr das klappt dann auch wenn ich ein­fach Oli­ven­öl dazu mixe nach Gefühl?

    Antworten
    1. Dan­ke dir! Na klar, das klappt auch mit ein­ge­weich­ten, getrock­ne­ten Toma­ten ☺️🙌🏻 Viel Spaß!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.