#

Balsamico-glasiertes Wurzelgemüse mit Cranberries & Rosmarin

Balsamico-glasiertes Wurzelgemüse-5

Bit­te sag nicht, dass du schon im Vor­weih­nachts­stress bist.

Ab Anfang Dezem­ber setzt der ja bekannt­lich, wie jedes Jahr, über­all ein. Alle wuseln mit ange­streng­ten Gesich­tern durch die Gän­ge der Läden und suchen krampf­haft nach brauch­ba­ren Din­gen zum Ein­wi­ckeln und unter den Baum legen.

Das nervt mich ehr­lich gesagt so sehr, dass ich an den Wochen­en­den vor Weih­nach­ten die Shop­ping­mei­len strikt meide.

Was ich mich schon immer gefragt habe: war­um kauft, bas­telt etc. man denn Weih­nachts­ge­schen­ke nicht ein­fach schon das gan­ze Jahr über, wenn denn schon unbe­dingt was geschenkt wer­den muss?

Da hat man genü­gend Zeit und kann in der Vor­weih­nachts­zeit so rich­tig ent­span­nen. Tja, hab ich aber ehr­lich gesagt auch nie geschafft und dann rann­te auch ich wie bekloppt durch die Innenstadt.

Wir blei­ben momen­tan ein­fach bei unse­rer Vari­an­te und schen­ken uns nichts. Bezie­hungs­wei­se nur, wenn man durch Zufall recht­zei­tig etwas wirk­lich Tol­les fin­det oder man sich vom „Wunsch­zet­tel“ bedie­nen kann. Kann ich nur wärms­tens empfehlen!

Wenn du für die­ses Jahr aber noch auf der Geschen­ke­su­che für dei­ne Lie­ben sein soll­test, ist ja viel­leicht was bei unse­ren Tipps aus der „Grü­nen Küche“ oder unse­ren güns­ti­gen Last-Minu­te-Geschen­ken zum Sel­ber­ma­chen etwas dabei.

Huch!

Jetzt habe ich über den Geschen­kestress doch glatt die lecke­re Bei­la­ge für unser Weih­nachts­ge­richt vergessen!

Jetzt aber.

Bei uns gibt es die­ses Jahr bal­sa­mi­co-gla­sier­tes und im Ofen gerös­te­tes, win­ter­li­ches Wur­zel­ge­mü­se mit fri­schen Cran­ber­ries und Ros­ma­rin. Wirk­lich sehr sim­pel zuzu­be­rei­ten, aber nicht nur optisch ein ech­ter Knaller!

Auch bei unse­ren X‑Mas-Spe­cial-Rezep­ten haben wir natür­lich wie­der dar­auf geach­tet, dass sich alles gut vor­be­rei­ten lässt und du über die Fei­er­ta­ge mehr Zeit für dich und dei­ne Lie­ben hast.

In die­sem Sin­ne: Lass dich nicht stres­sen und genie­ße die, eigent­lich mal ange­dach­te, ruhi­ge­re Zeit!

Es wür­de mich natür­lich auch bren­nend inter­es­sie­ren, wie du die Vor­weih­nachts­zeit ent­spannt meis­terst? Immer her mit den tol­len Tipps 😊

Balsamico-glasiertes Wurzelgemüse-1

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 15 Minu­ten
Zube­rei­tung 50 Minu­ten
Gesamt 1 Stun­de 5 Minu­ten
  1. Back­ofen auf 200 °C Ober-/Un­ter­hit­ze vorheizen.

  2. Gemü­se put­zen und in gro­be Stü­cke oder Spal­ten schneiden.
  3. Gemü­se und Cran­ber­ries in eine ofen­fes­te Form geben, mit Meer­salz, Oli­ven­öl und Bal­sa­mi­co gut vermengen.

  4. Ros­ma­rin­zweig leicht andrü­cken (z. B. mit einem Nudel­holz) und zum Gemü­se geben.

  5. 40 Minu­ten backen, bis Röst­stel­len zu erken­nen sind. Nach der Hälf­te der Zeit wenden.

Balsamico-glasiertes Wurzelgemüse-5

Das war natürlich noch nicht alles für’s diesjährige Weihnachtsessen!

Schau‘ dir unbe­dingt unser pas­sen­des Rezept für unse­re super-ein­fa­che vega­ne Bra­ten­sauce und für das Haupt­ge­richt, einen sagen­haf­ten vega­nen Nuss­bra­ten mit Lauch und Pil­zen, an.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

8 Kommentare

  1. Auf wie­viel Grad habt ihr das Gemü­se im Ofen 50 Minu­ten gegart?

    Antworten
    1. Hal­lo Heidi!

      Rezept ist angepasst 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Pingback: Rosmarin: 7 Anwendungsideen für das aromatische Kraut

  3. Wir haben das Rezept ges­tern zum Mit­tag­essen gehabt. Unglaub­lich prak­tisch. Man schiebt es in den Ofen rein und hat in der Zwi­schen­zeit jede Men­ge Zeit die übri­gens Spei­sen herzurichten. 

    Die Men­ge war uns etwas wenig und wir haben direkt auf­ge­stockt. Der Bal­sa­mi­co ent­wi­ckelt gerös­tet ein ganz tol­les Aro­ma. Auf die Cran­ber­ries haben wir ver­zich­tet. Ich will zum einen auf Import­früch­te aus Über­see ver­zich­ten und zum ande­ren sind die uns zu sau­er 😉 wir haben dann das Gegen­teil, getrock­ne­te Fei­gen, also was süßes, hin­zu­ge­ge­ben und waren hell­auf begeis­tert. Dan­ke für das Rezept.

    Antworten
  4. Hal­lo Nadine, 

    han­delt es sich tat­säch­lich um ins­ge­samt vier Karot­ten oder zwei für vier Portionen?

    Antworten
    1. Hi Judith,

      genau, so wie es in der Zuta­ten­lis­te steht: 2 „nor­ma­le“ Karot­ten und 2 zwei lila Karotten ?

      Viel Spaß beim Kochen & lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  5. Lie­be Nadine,
    dan­ke für die immer und immer wie­der tol­len Rezepte 🙂

    Wann immer es geht ent­kom­me ich dem Weih­nachts­stress die­ses Jahr durch… stricken.
    Das habe ich vie­le Jah­re nicht mehr gemacht. Aber die­ses Jahr neh­me ich mir die­se klei­nen Aus­zei­ten im Schau­kel­stuhl und stri­cke – Weih­nachts­ge­schen­ke. Loo­ps, Schals, Puls­wär­mer.… Lieb gemein­te Kleinigkeiten.

    Was gibt es schö­ne­res als selbst­ge­bas­tel­te Geschen­ke? Und ich habe zwei Flie­gen mir einer Klat­sche geschla­gen (blö­des Sprich­wort für eine Veganerin…)

    stress­freie Grüße
    Kerstin

    Antworten
    1. Lie­be Kerstin,

      das hört sich suuuu­per an! Zu Stri­cken habe ich vor ein, zwei Jah­ren auch mal ange­fan­gen und dann lei­der wie­der etwas ver­nach­läs­sigt :/ Wer­de ich dem­nächst mal wie­der pro­bie­ren – ist näm­lich wirk­lich sehr ent­span­nend 😉 Dan­ke für’s Erinnern 😉

      Ganz lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.