Schnell & einfach

Avocado Mayonnaise

So, hier kommt endlich die heißersehnte Avocado Mayo zu unserem Burger! Ratz fatz zubereitet, super lecker und auch noch viel gesünder als die klassische Variante – ¡muy bien!

Zutaten für 1 Avocado (ergibt ausreichend Mayo für ca. 2-3 Burger)

  • 1 (reife) Avocado
  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 2 EL (gutes) Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Schön simpel: alle Zutaten in eine Küchenmaschine/Mixer geben und zu glatter Mayonnaise pürieren.

Fertig!

Tipp: Die Avocado Mayonnaise passt sehr gut auf jegliche Burger und Sandwiches, schmeckt aber auch sehr gut als Dip oder ein wenig gestreckt mit Essig und Öl auch als Salatdressing.

Vincent Vegans Quarterpounder-2

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

10 Kommentare

  1. Juhu, es ist da und so einfach dazu, werd ich bald mal nachmachen, hoffe nur, dass mein Olivenoel auch (gut) ist. 😛

    Antworten
  2. tolle Idee, danke der Burger ganz oben ist vermutlich nicht nur ein toller Hingucker 😀
    alles Liebe!

    Antworten
    • Nein, der ist natürlich nicht nur Deko! Schau mal 2 Rezepte weiter unten 😉

  3. Heute haben wir die Mayo gemacht und sind begeistert. Geht blitzschnell und schmeckt sehr lecker. Die Konsistenz ist super.

    Antworten
  4. Mit Mayo hat das geschmacklich aber nichts zu tun. Olivenöl schmeckt viel zu stark hervor, zu viel Säure, VIEL zu viel Knoblauch, und der Senf fehlt völlig. Mit viel Fantasie und gutem Willen könnte man es als Aioli durchgehen lassen, aber Mayo?? Never. Statt Knobi Senf, allenfalls ein Hauch Knobi, Zitronensaft reduzieren, neutraleres Öl (kaltgepresstes Rapsöl ist sehr gesund und schmeckt dezent), mit Süßungsmittel der Wahl abrunden, so wird das was.

    Antworten
    • Nunja, Avocado hat ja eigentlich auch nichts mit Mayo zu tun 😀
      Es ist halt eine Eigenkreation und „Avocado-Mayo“ geht einfacher von der Zunge, als „Avocado-Aioli“ 🙂

  5. Sehr lecker 🙂

    Antworten
    • Lieben Dank Nina 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.