#

Andalusischer Karottensalat

Andalusischer Karottensalat

Schon lange wollte ich nun zu Hause einmal diesen köstlichen Salat zubereiten, von dem ich in Andalusien nie genug bekommen konnte. Karotten einfach mal ganz anders. Ich war nie ganz sicher, was nun genau alles hineinkommt, habe jetzt aber einfach mal rumprobiert – und das Ergebnis? Wie im Urlaub – ein Traum! Tipp: Man sollte Knoblauch mögen…:-)

Zutaten für 4 Portionen

  • 300-400 g Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen (wenn schon, denn schon :-))
  • 2-3 EL Basilikumolivenöl (normales Olivenöl geht natürlich auch)
  • 2 EL Weißweinessig
  • Zitronensaft einer halben Zitrone
  • 1-2 Tropfen Liquid Smoke (Flüssigrauch) „Hickory“ (z.B. von Vegan Wonderland)
  • Meersalz, Pfeffer

Die Karotten waschen und entweder in schmale Streifen schneiden oder längs in Scheiben schneiden. Generell könnt ihr sie schneiden, wie ihr möchtet, die Stücke sollten nur nicht zu groß und zu dick sein. Die Zwiebel schälen und in breite Scheiben schneiden. Die Karotten und die Zwiebeln ca. 15 Min. blanchieren. Wer keinen Blanchiereinsatz für den Kochtopf hat, kocht die Karotten und die Zwiebeln schonend auf mittlerer Hitze, bis sie bissfest sind. Bissfest bedeutet einfach, dass sie schön weich sind, aber eben nicht „zerkocht“. In der Zwischenzeit kann die Marinade in der Salatschüssel angerührt werden. Dazu schält ihr zunächst die Knoblauchzehen und schneidet sie in sehr feine Scheiben. Den Knoblauch, das Olivenöl, den Essig, den Zitronensaft, den Flüssigrauch, und Salz & Pfeffer vermengen. Die gegarten Karotten noch warm mit der Marinade vermischen und gut durchrühren. Den Karottensalat nun mindestens 5-6 Stunden oder über Nacht ziehen lassen. Nach dem Durchziehen noch einmal abschmecken. Fertig!

Guten Appetit!

Tipp: Passt sehr gut zu anderen Tapas, wie z.B. Oliven, gegrilltem Gemüse, vegane Aioli etc.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

10 Kommentare

  1. danke! dann probiere ich das am Wochenende mal aus. 🙂

    Antworten
    1. Sind gespannt, wie’s dir schmeckt – viel Spaß 😉

      Antworten
  2. hmm…lecker! Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Mein Freund und ich haben den Salat nun schon zum dritten Mal gemacht. wird einfach nie langweilig 🙂

    Antworten
    1. Hallo!… eben habe ich diesen Salat bei Euch entdeckt… sieht sehr gut aus. Eine Frage : könnte ich anstatt des Flüssigrauchs auch Geräuchertes Salz nehmen? ( natürlich dann das Meersalz weglassen). Das hätte ich nämlich da, den Flüssigrauch kenne ich nicht und müsste ihn erst bestellen.
      viele Grüße!

      Antworten
      1. Du kannst es auf jeden Fall versuchen. Der Flüssigrauch ist ja „nur“ Würzmittel 🙂

  3. Was passiert mit den Zwiebeln?

    Antworten
    1. Hallo Lydia,

      sorry, die hab ich im Eifer des Gefechts einfach unterschlagen! Sie werden zusammen mit den Karotten blanchiert und gekocht – hab es auch im Rezept gerade ausgebessert. Vielen Dank 🙂

      Lieber Gruß, Nadine

      Antworten
  4. Das kommt mir gerade recht, ich hab im Kühlschrank Karotten und schon gefürchtet, ich packe es nicht rechtzeitig, mir was einfallen zu lassen…

    Danke für das tolle Rezept!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.