Acai Goji Superfood Riegel

Acai-Goji Superfood Riegel & Gewinnspiel mit "Terra Elements"

Ich war schon immer ein sehr großer Fan von Müsli- oder Fruchtriegeln aller Art. Doch wenn man genauer hinschaut, gibt es leider sehr viele, die gar nicht so gesund sind, wie das Versprechen auf der Packung suggeriert …

Sehr viele davon bestehen hauptsächlich aus Zucker oder Sirup. Und wenn man dann doch mal einen gefunden hat, der einem zusagt, dann ist bestimmt Honig drin. Toll.

An sich könnten sie für mich auch einfach größer, weniger süß und etwas einfallsreicher sein.

Also habe ich mir mal viele meiner Lieblings-Superfoods wie z. B. Acai-Pulver, Goji-Beeren, Kakaonibs, Maca-Pulver, Mandeln, Cashews & Co. geschnappt und meinen eigenen Power-Riegel kreiert.

Hier ein kleiner Überblick zu einigen der von mir verwendeten Lieblings-Superfoods aus dem Terra Elements Onlineshop, die ich aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffen sehr schätze, die wunderbar schmecken und sich sehr vielfältig verwenden lassen.

Was liefern die Superfoods?

Acai (sprich: As-sa‑i)

Acai ist reich an natürlichen Antioxidantien (die guten Kämpfer gegen die sog. freien Radikale), liefert verschiedene B‑Vitamine und ist eine gute Calciumquelle. Acai ist zudem ein wichtiger Lieferant an Eisen und enthält viele pflanzliche Ballaststoffe. Da Eisenmangel gerade bei Frauen weit verbreitet ist (ja, ich war auch schon betroffen), finde ich gerade Superfoods mit einem hohen Anteil an Eisen ideal für mich.

Goji-Beeren (sprich: Goh-tschi)

Genau wie in den Acai-Beeren, stecken auch in den Gojis jede Menge Antioxidantien. Sie versorgen dich mit vielen verschiedenen Vitaminen und Mineralien und enthalten Carotinoide, Zeaxanthin, Lutein, die zur Vorbeugung vieler Erkrankungen wie z. B. Krebs, Arteriosklerose, Rheuma, Alzheimer, frühzeitige Hautalterung, Parkinson und Grauem Star dienen. Gojis verfügen zusätzlich über eine extra Portion natürliches Selen und Eisen.

Kakaonibs

In Kakaonibs könnte ich mich einfach reinlegen und sie den ganzen Tag einfach so „knabbern“. Zum Glück kann ich das auch ohne Reue tun, denn im Vergleich zu Schokolade bestehen Kakaonibs nur aus schonend getrockneten rohen Kakaobohnen und sind vollgepackt mit Magnesium, Kalzium, Phosphor und Kupfer und reich an Antioxidantien.

Maca

Auf der Suche nach den perfekten Superfoods für mich, bin ich unter anderem auf Maca gestoßen. Da ich gerade viel laufe, soll Maca perfekt für gestresste Menschen und Sportler sein. Es wird auch als „peruanischer Ginseng“ bezeichnet und enthält bis zu 11,8 % Eiweiß. Auch Maca ist wieder eine tolle pflanzliche Calciumquelle und versorgt dich mit Jod und Eisen.

(Quelle: Terra Elements)

Acai-Goji Superfood Riegel & Gewinnspiel mit "Terra Elements"

Das Ergebnis: soooo lecker! Mitnehmen kann man die Riegel diesmal zwar nicht, weil ich große Lust hatte gefrorene Beeren zu verwenden. Dafür lassen sie sich wunderbar im Tiefkühlfach ein paar Wochen aufheben (wenn sie denn so lange überleben!) und bei Bedarf herausnehmen. Schneide sie dafür vorher schon in die gewünschte Riegelgröße und lasse sie vor dem Verzehr kurz antauen oder im Kühlschrank etwas weicher werden. Ob zum Frühstück, vor oder nach dem Sport oder einfach für den süßen Zahn zwischendurch.

Probiere die leckeren Superfoods auch in anderen leckeren Rezepten, wie z. B. die Kakaonibs in unserem After Workout Shake, mische noch etwas Acai in unsere Popsicles oder toppe deine morgendliche Smoothie-Bowl zusätzlich mit ein paar Gooji-Beeren! Es gibt noch so viel auszuprobieren 😉

Mach mit und gewinne!

Ab heute hast du die Chance eins von 3 Päckchen mit jeweils einer Packung leckeren Kakaonibs und einer Packung feinem Weizengraspulver von Terra Elements zu gewinnen!

a Rafflecopter giveaway

Acai-Goji Superfood Riegel & Gewinnspiel mit "Terra Elements"

Zutaten für etwa 16 Riegel

Für die Basis

Für das Topping

  • 200 g gefrorene Himbeeren
  • 60 g Cashewkerne
  • 2 EL Acai-Pulver
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Kokosöl
  • 100 g Kokosraspel
  • 50 g Chiasamen
  • 1 EL Mandelmus

Außerdem

  • 3 EL Goji Beeren
  • 2 EL Kakaonibs
  • 2 EL Kokosraspel
  • 1/2 EL Pistazien

Alle Zutaten für die Basis in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern.

Acai-Goji Superfood Riegel & Gewinnspiel mit "Terra Elements"

Die Masse gleichmäßig in einer Form verteilen und glattstreichen. Anschließend bis zur Weiterverarbeitung in den Tiefkühler stellen.

Acai-Goji Superfood Riegel & Gewinnspiel mit "Terra Elements"

Alle Zutaten für das Topping ebenfalls in die Küchenmaschine geben und zerkleinern. Die Masse auf der ersten Schicht verteilen und gleichmäßig verstreichen.

Mit allen restlichen Zutaten bestreuen und vorsichtig etwas andrücken – dann bröselt es später beim Schneiden oder Essen nicht so leicht ab ;-).

Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens eine halbe Stunde in den Tiefkühler stellen. Anschließend immer bei Bedarf etwas abschneiden und im TK-Fach aufbewahren. Besonders lange halten sie bei uns aber nie!

Acai-Goji Superfood Riegel & Gewinnspiel mit "Terra Elements"

Werbung. Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Terra Elements entstanden.

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Worauf streicht ihr die zerkleinerte Masse? Ein Backblech ist definitiv viel zu groß. Eine eckige Auflaufform besitze ich nicht. Habt ihr eine Idee, was geeignet ist und ins Gefrierfach passt?

    1. Wie auf den Bildern zu sehen verwenden wir eben eine eckige Auflaufform. Was du alternativ verwenden kannst, kann ich dir natürlich schlecht sagen, ich kenne deinen Küchenbestand und dein TK-Fach ja nicht. 🙂

      1. Ich versuche es mal mit Heidelbeerpulver, das ist günstiger und regional. 😉

  2. Welche Küchenmaschien verwendet ihr denn und könnt ihr die auch weiterempfehlen? Ich suche zur Zeit eine und kann mich nicht entscheiden, welche ich nehmen soll

    1. Hi Marcel,

      im Moment verwenden wir den KitchenAid Artisan Food Processor. Der ist gut ausgestattet, hat allerlei Klimbim dabei, ist aber deshalb teils auch ein wenig komplizierter zu bedienen. Er bekommt alles klein, sieht schick aus und kommt auch mit einer kleineren Schüssel als Einsatz, um auch mal kleinere Mengen zu „bearbeiten“. Perfekt ist er aber leider auch nicht, ich befürchte, den idealen Food Processor gibt es für uns gar nicht. 😆

      Liebe Grüße
      Jörg

  3. Luftsprünge habe ich gemacht, als ich die Überschrift gesehen habe. Ich habe all diese Superfoods zu Hause und bin immer auf der Suche nach interessanten Rezepten, um sie zu verwerten. Die Riegel werde ich am Wochenende direkt testen. Danke für das Rezept. Viele Grüße, Julia

  4. ich würde mich sehr freuen wenn ich gewinnen würde! bin gerade dabei meine ernährung auf vegan umzustellen und probiere so gerne alles aus! 🙂

    1. Hallo liebe Alina,

      leider ist das Gewinnspiel schon abgelaufen, aber ab heute Abend gibt’s wieder was zu gewinnen bei uns! Schau doch einfach noch mal vorbei. Wir freuen uns 😉

      Lieber Gruß
      Nadine

  5. Wunderbar! Ich sollte mir für solche Leckereien auch mehr Zeit nehmen. Geht ja recht fix, wenn man die Zutaten und das Rezept hat 🙂 schreibe ich mir direkt mal auf meine to-do Liste 🙂

  6. Ich will mir schon so lange mal so Müsli-Riegel in der Art machen… Und die sehen echt toll aus! Die werde ich vielleicht vor Beginn des nächsten Schuljahres noch ausprobieren 🙂

    -Aaron
    aaronbloggt​.blogspot​.de

  7. Der Riegel sieht so lecker aus und so gesund, einfach toll. Ich bin sehr zufrieden mit den Produkten von Terra Elements. Das Moringa Pulver was ich gekauft habe ist so gut, mir geht es seit dem ich es esse viel besser und ich habe keinen Kaliummangel mehr.

  8. Das sieht ja mal wieder nach einem richtigen Essenskunstwerk aus!
    Vielleicht gewinne ich ja, dann werde ich das sofort ausprobieren, kann mir die ganzen Superfoods immer nicht wirklich leisten… 🙂

  9. Sieht das lecker aus!
    Da ich absoluter Schokojunkie bin, verwende ich Kakaonibs oft für den letzen Kick, gerade bei Fruchtriegeln, Energieballs und Müsli.
    Das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert.

  10. Hey, schon wieder eine tolle Idee von Euch! Muss auch unbedingt ausprobieren!
    Mit Kakaonibs habe ich zuletzt Eis gemacht. Eine gefrorene Banane habe ich mit Cashewmus, etwas Agavendicksaft und eben Kakaonibs gemixt. Mein Freund war begeistert 🙂

  11. Durch euch lerne ich immer wieder neue Zutaten kennen. Kakaonibs wird die nächste sein.
    Übrigens habe ich mir vor kurzem euer Buch gekauft – sehr zu empfehlen !!!

  12. Tolle Aktion 😉 Mein Lieblingsrezept mit Kakaonips??? Einfach pur genießen ist eine wahre Freude für den Gaumen, alles würde den edlen Bohnen nicht gerrecht werden, oder doch??? Überzeugt mich 😉

  13. Das sieht super aus, wird gleich ausprobiert 😀
    Am liebsten mag ich kakaonips einfach in Schokolade 😉 Rohe Schokolade ist eh das allerbeste für die Seele ^^ nie wieder schoki ausm Supermarkt ^^

  14. Die Riegel sehen so lecker aus, sie werden garantiert mal ausprobiert!
    Ich bin gerade dabei, meine Ernährung von vegetarisch mehr und mehr auf vegan umzustellen. Eure Rezepte geben so viele gute Anregungen, vielen Dank dafür!
    Von den Superfoods habe ich bisher noch nicht viel ausprobiert. Über den Gewinn würde ich mich daher total freuen! Da ich Schokolade absolut liebe, würden die Kakaonibs bei mir wahrscheinlich in Kürze aufgegessen sein 🙂

  15. Wow, tolles Rezept – sieht köstlichst aus und MUSS gemacht werden. Bin seit 1 Woche dabei, aus gesundheitlichen Gründen meine Ernährung umzustellen (ohne Gluten, ohne Milch, ohne Ei) und fühle mich jetzt schon top und voller Kraft. In Sachen Superfoods bin ich auch noch in der Erkundung und beim Ausprobieren, deshalb würde ich mich über diesen Gewinn „sakrisch“ freuen. Freu mich, dass ich Euren tollen Blog zufällig gefunden habe. Liebe Grüße von Almut

  16. Mhmmm, die Riegel sehen super yummy aus ! 😀 Ich würde mich riesig über denn Gewinn freuen, denn Superfoods gehen bei mir immer – egal ob als add-in für Salate, Müsli oder Smoothies.

  17. Die schauen einfach traumhaft aus, die Riegel!
    Da ich ohnehin ein absoluter Superfood-Fan bin, würde mich der Gewinn des Gewinnspiels besonders freuen. 🙂
    Ich verfolge eure Rezepte mit viel Freude! Super Seite. 🙂

  18. Kakaonibs Pralines
    Man nimmt am Besten Vegane schokolade mit hohem Cacaoanteil Perfekt wären über 80% ‚man lässt die schokolade langsam in einem Wasserbad schmelzen,in die flüssige Schokolade fügt man nach Geschmack(ich persönlich nehme pro 150g 50g Kakaonobs,füllt diese in einen eiswürfelbehälte und streut zum schluss Kokosflocken drüber oder Amaranthpops und einfach abkühlen lassen und genießen.

  19. Wow, da sind ganz viele tolle Sachen dabei, die ich noch nicht kenne. Ein Rezept kann ich deshalb noch gar nicht nennen, aber ich würde gerne Neues ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Lena

  20. Wow, deine Riegel sehen sowas von genial aus!! Die muss ich unbedingt mal probieren. Ich liebe Superfoods und diese Marke kannte ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße,
    Ela

  21. Wow, wie genial nicht nur diese tolle Aktion, sondern auch dieses Super- Mega klingenden Superfood Riegelchen :-).

    Ich liebe die sogenannten superfoods sehr. Unterwandertem auch Kakaonibs, die ich bisher leider nur als Topping zur Nicecream, im Müsli beziehungsweise
    selbstgemachte Müslimischung:

    - 2 Cup Haferflocken
    – 1 Cup Samen (ich mag Hanfsamen und Chiasamen sehr gerne)
    – 1/2 Cup Kakaonibs
    – 1/2 Cup Cranberries
    Optional: 1 El Maca (Baoabab ect)

    Oder ich habe sie mal in energiebällchen verwendet. 

    Sie sind so schön crunchig, das mag ich sehr gerne 🙂

    Aber sollte ich mich als glückliche Gewinnerin nennen dürfen, probiere ich sofort dieses geniale Rezept von euch aus und mit Sicherheit wird dies dann mein Liebling sein ?.

    Somit würde ich mich riiiiiiieeeeessssiiiigg freuen, in diesen Genuss schwelgen zu dürfen.

    Bis dahin heißt es “ abwarten und ich glaube ganz fest an mein Glück“

    Habt einen schönen Tag 

    LG Kristin

  22. Ich bin gerade, nach langer Krankheit, dabei den Weg zum Spaß am Essen wiederzufinden. Zusammen mit viel Sport und clean eating bin ich auf einem tollen weg und beschäftige mich wieder mehr und mehr mit meinem Essen und der Gesundheit meines Körpers. Dazu gehören natürlich auch die Superfoods. Gerne würde ich dieses Paket nutzen mich noch mehr in die Materie einzuarbeiten. Liebsten Gruß

  23. Sofort nachgebaut und mega lecker. Gerade so leicht gefroren ist es wie Eistopping:) Würde mich über die Superfoods freuen?

    Wie lange meint ihr halten Sie im TK Fach?

  24. Wow, wenn man die Bilder sieht bekommt man gleich Lust die Super-Riegel gleich mal selbst auszuprobieren. Leider habe ich nur einen Bruchteil der Zutaten. Es wäre so toll wenn ich ein Päckchen gewinnen würde 🙂

  25. Mein liebstes Rezept ist „Kokosnusseis mit Kakao Nibs“ 🙂

    Zutaten:
    320 g Kokosmilch
    100 g Zucker
    100 g Zarbitter Schokolade mit Kokosblütennektar 75%
    120 g Kokosraspel
    20 g Kakao Nibs
    1Tl Vanille-Extrakt

    Zubereitung:
    Die Kokosmilch sollte sehr gut gekühlt sein. Kokosmilch, Zucker und das Vanilla in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer zu einer glatten Creme verrühren. Die Creme in den Behälter der Eismaschine füllen und nach Anleitung der jeweiligen Maschine fortfahren. In der Zwischenzeit die Schokolade fein hacken. Ca.15 Minuten vor Ablauf der Gefrierzeit die Kakao Nibs, Schokolade und Koksraspeln hinzufügen. Das Eis sofort genießen oder in ein passendes Behältnis umfüllen, mit Klarsichtfolie abdecken und in den Froster stellen.Vor dem Verzehr das Eis etwas antauen lassen. Wer mag, bestreut mit Kokosraspeln.

  26. Die Riegel sehen echt klasse aus! Ich streue Kakaonibs gerne auf meinen Chia-Pudding oder gebe sie nach dem pürieren in meinen Schoko-Smoothie für einen extra Crunch. Jetzt werde ich auch mal eure Superfood-Riegel testen müssen 😉

  27. Ich hab auch leider noch kein Lieblingsrezept mit Kakaonibs, aber dieses Rezept hat mich auf jeden Fall zum probieren angeregt!! Klingt einfach nur superlecker!
    Danke für eure tollen Ideen und Rezepte!

  28. uuh, kakaonibs! die nehm ich für alles.
    in selbstgebackenen cookies, als müsli- und joghurttopping, im eis, in müsliriegeln… einfach lecker.
    🙂

  29. Wow!
    Das sieht echt superlecker aus! Ich bin seit kurzem dabei, meine Ernährung umzustellen. Seit ein paar Wochen esse ich zum Frühstück Chiasamen in Milch mit frischen Früchten – aber obwohl es gut ist wird es schön langsam eintönig ;). Hier hab ich schon einige leckere Rezepte gesehen, die ich unbedingt ausprobieren muss. Die SuperfoodRiegel gehören auf jeden Fall dazu :D. Sehr gerne würde ich deshalb die Kakaonibs (ich LIEBE Schokolade :D) und das feine Weizengraspulver gewinnen. 🙂

    LG aus Linz,
    Sonja

  30. Ein tolles Gewinnspiel. Ich würde gerne mal Acai-Beeren, Kakao-Nibs oder Weizengraspulver ausprobieren, Goji-Beeren kenne ich nämlich schon. Hoffentlich gewinne ich, darüber würde ich mich sooo freuen 🙂

  31. Die Acai-Goji Superfood Riegel sehen sehr sehr lecker aus.
    Und die Bilder dazu machen sofort Lust zum Nachmachen.

    Die Acai-Beeren kenne ich bisher nur aus unserem Juice me ‑Laden und die sind super lecker in frischen Smoothies.
    Als Pulver kenne ich sie bisher nicht.

    Also lieben Dank für dein Gewinnspiel 🙂
    LG Lisa

  32. Wow, sieht das lecker aus! Bisher hatte ich noch kein Lieblings-Rezept mit Kakao-Nibs, aber ich glaub das hat sich soeben geändert! Die Riegel sehen einfach hammermäßig-lecker aus <3

  33. Die Riegel klingen nicht nur sehr lecker, sie sehen obendrein auch noch echt lecker aus! Bis dato habe ich mich noch nicht an selbstgemachte Powerbars getraut…aber bald ist ja Herbst/Winter und dann ist man wieder öfters zuhause als einem lieb ist. 😉 Da hats dann Zeit für solche Rezepte. Über ein Paket mit Weizengras (für mich ebenfalls Neuland) und Kakaonibs (ich bin Schokoholikerin!) würde ich mich echt freuen! 🙂