3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro

3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro
Direkt zum Rezept →

Urlaub und Weihnachtsferien sind wieder vorbei – wir hoffen du bist so richtig gut erholt?

Oder – Hand auf’s Herz – dürfte es jetzt nach so viel Family erst noch mal so richtig eine große Portion Erholung sein?

Der Alltag hat auch uns ab heute wieder und es kann leider, leider nicht mehr wie an den Feiertagen jeden Tag stundenlang geköchelt und gebrutzelt werden.

Aber auch, oder gerade, an hektischen Tagen sehen wir es überhaupt nicht ein auf unser frisch gekochtes Mittagessen zu verzichten und nehmen uns dann gerne ein paar Minuten Zeit, um leckere Suppen oder Snacks “To Go” vorzubereiten.

3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro

Ganz früher, zu Vegetarier-Zeiten, hab’ ich zu solchen Gelegenheiten wahnsinnig gerne die fertigen asiatischen Gemüsesuppen aus dem Asialaden gefuttert. Die vegetarische “Yum Yum”-Suppe hatte es mir besonders angetan – aufreißen, aufgießen und 5 Minuten später eine wohlig dampfende Nudelsuppe genießen.

Schaut man dann aber genauer auf die Zutatenliste, springen einem vor allem E-Nummern ins Gesicht. Nicht ganz so lecker und vieles davon auch nicht vegan. Und ein bisschen frischer mit mehr Gemüse hätte sie ruhig auch sein dürfen.

Denn mal ehrlich: Wenn man so richtig hungrig ist, wird einem schnell alles egal und eventuell wird dann auch noch der ein oder andere gute Neujahrsvorsatz über Bord geworfen. #i’msorryforwhatiatewheniwashungry

Damit das nicht passiert, bastelst du dir einfach total easy mit ein paar wenigen guten Zutaten unsere richtig leckeren, frischen und gesunden veganen Instant-Snacks und bist vor der großen, gemeinen Hunger-Diva gefeit!

Und die Snacks schmecken sooo viel besser als die abgepackten – versprochen!

Damit’s nicht langweilig wird, gibt’s heute gleich 3 schnelle und super leckere Ideen fürs Büro oder natürlich auch für zu Hause.

Obendrein verlosen wir auch noch eine tolle Überraschungsbox von Lieblingsglas mit tollen Mason Jar-Snackgläsern in verschiedenen Größen, damit du deine Snacks auch richtig schnieke verpackt überall mit hinnehmen kannst. Yay!

3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro

“Instant”-Thai-Curry-Suppe


Portionen 1 Portion

"Instant" Thai-Curry-Suppe für die Mittagspause im Büro

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
  • 40 g Glasnudeln
  • 1/2 Schalotte
  • 20 g Zuckerschoten
  • 1 Handvoll Spinat frisch
  • 3 EL Kokosmus
  • 1 1/2 TL rote Currypaste selbstgemacht oder fertig
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 Limette
  • 2 EL Koriander gezupft
  • Glasnudeln in kaltem Wasser 3 Minuten einweichen, anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Schalotte in feine Scheiben, Zuckerschoten in Stifte schneiden. Spinat kurz unter kaltem Wasser abbrausen, gut ausdrücken und in feine Streifen schneiden.
  • Kokosmus, Currypaste und Salz in ein Glas geben und kurz verrühren. Nacheinander mit Glasnudeln, Zuckerschoten, Schalotten und Spinat auffüllen.
  • Chili in dünne Ringe, Limetten in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Koriander in ein zweites Gefäß geben.
  • In der Pause das Snack-Glas mit 250 ml kochendem Wasser aufgießen. Deckel schließen und 5 Minuten ziehen lassen. Gut umrühren und mit frischer Chili, Koriander und Limettensaft toppen.

3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro

“Instant”-Ramen


Portionen 1 Portion

"Instant" Ramen für die Mittagspause im Büro

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
  • Shiitake mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend abgießen, gut ausdrücken und in feine Würfel schneiden.
  • Währenddessen Karotte in feine Stifte, Tofu in 1 cm große Würfel und Chinakohl in dünne Streifen schneiden.
  • Misopaste, Salz und Sesamöl ins Snack-Glas geben und kurz verrühren. Nacheinander mit Nudeln, Karotten, Shiitakewürfeln, Erbsen und Chinakohl füllen und verschließen.
  • Frühlingszwiebel fein hacken und in einem extra Behälter gut verschließen.
  • In der Pause das Snack-Glas mit 250 ml kochendem Wasser aufgießen. Deckel schließen und 5 Minuten ziehen lassen. Gut umrühren und mit Frühlingszwiebel toppen.

3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro

“Instant”-Couscous-Salat


Portionen 1 Portion

"Instant" Couscous-Salat für die Mittagspause im Büro

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
  • Tomate entkernen und zusammen mit Gurke und Karotte in 5 mm große Würfel schneiden. Datteln und Frühlingszwiebel fein hacken.
  • Harissa, Kumin, Olivenöl, Zitronensaft, Apfelessig und Salz ins Snack-Glas geben und kurz verrühren. Mit Couscous, Karotten-und Dattelwürfeln und Frühlingszwiebel füllen und verschließen.
  • Tomate, Gurke und Petersilie in einen extra Frischebehälter packen.
  • In der Pause das Snack-Glas mit 80 ml kochendem Wasser aufgießen. Deckel schließen und 5 Minuten ziehen lassen. Tomaten- und Gurkenwürfel dazu geben, gut umrühren und mit Petersilie toppen.

3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro 3 gesunde vegane Instant-Snacks für die Mittagspause im Büro

Wie du beim Gewinnspiel mitmachen kannst, erfährst du wie immer in der Gewinnspielbox. Viel Glück! ☘️

a Rafflecopter giveaway

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Das sieht doch sehr lecker aus. Wie lange halten sich denn die vorbereiteten Gerichte? Würde gerne mein Essen am Sonntag vorbereiten und so lange wie möglich meine Mittagspause damit zu versorgen. Danke jedenfalls für die tollen Ideen.

    1. Hi Markus!

      Du kannst alle Gerichte auch bis zum letzten Schritt, also der Zubereitung kurz vor dem Essen vorbereiten und einfrieren. So halten sie sich locker über 3 Monate hinweg. Einfach morgens aus dem TK-Fach holen, bis Mittags ist dann alles soweit aufgetaut, dass du nur noch den finalen Schritt vor dir hast 🙂

      Liebe Grüße
      Jörg

  2. Das werde ich bald mal ausprobieren. Ich bin noch neu in der veganen Sphäre (… nach mehr als zehn Jahren Vegetarismus) und finde eure Ideen und Rezepte als Inspiration sehr hilfreich. Danke dafür! In die Gläser könnte ich mir von meinem Frühstücksbrei bis hin zum Salat fürs Mittagessen alles vorstellen.

  3. Ein tolles Blog – und eine super Idee! Ich habe – wie immer (teils, weil die Zutaten fehlen, teils wegen anderer Geschmacksvorlieben) – ein bißchen abgewandelt: Edamame statt Erbsen zu den Ramen-Nudeln, dasselbe in der Thai-Curry-Suppe (hier statt der Erbsen), viel Minze und keine Datteln im Couscous, etc., und mit den Mengen nehme ich es sowieso nicht genau, aber dazu sind die Rezepte ja da. Danke!

    In Ermangelung der Jars habe ich übrigens ein großes Einweckglas genommen, das hat den Vorteil, daß die Öffnung recht breit ist und man gut umrühren kann.

  4. Snack #2 – Ramen – wurde nun auch probiert. Lecker, lecker, lecker, sag ich da! Wenn nun bald die Gläser ankommen, sehen die Snacks auch gleich noch schicker aus 🙂

    Ich hatte extra frische Shiitake gekauft, die ich dann auch in kochendes Wasser gelegt hab. Das war vermutlich falsch, oder? Nehmt ihr hier üblicherweise getrocknete?

    Danke und einen schönen Tag
    Christiane

  5. Aloha, Ihr Lieben!
    Soeben die Thai-Curry Suppe ausprobiert und für unfassbar gut befunden. Die Gläser hatte ich im Online-Shoppingwahn erst gestern bei Lieblingsglas bestellt, so dass ich eine olle Schüssel nehmen musste. Aber zum “Probieren” ging das trotzdem gut (auch wenn’s nicht so schick aussah). Super lecker… Das nehme ich mir auf jeden Fall mit ins Büro! Großartige Idee! Dickes DANKE!

    P.S. Die Schalotten werden in der Rezeptbeschreibung nicht mehr erwähnt; die werden zusammen mit dem Spinat ins Glas gefüllt, gell?

  6. Das klingt alles so unglaublich lecker und gerade zum Jahresanfang natürlich perfekt, da meine guten Vorsätze momentan noch ganz frisch sind.
    Ich könnte mir einen leckeren Quinoa-Salat ebenfalls super vorstellen oder Overnight Oats fürs Frühstück im Büro. 🙂

    LG
    Patty