Dinner Time

Spinatstrudel

Spinatstrudel

Frisch für euch kreiert, ausprobiert und für äußerst schmackhaft befunden!

Würzige Spinat-Tofumischung eingerollt in feinen Blätterteig. Das macht nicht nur optisch toll was her, sondern zeigt sich auch geschmacklich von seiner besten Seite.

Besitzt definitiv Lieblingsgerichtpotential!

Zutaten für 1 Strudel (2 Personen)

  • 1 Kartoffel
  • 300-500 g TK-Spinat oder dementsprechende Menge frischen Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 150g Tofu Natur
  • 1 Karotte
  • 3 Knoblauchzehen (wer´s nicht so deftig mag, kann auch weniger nehmen)
  • 2-3 TL Kräuter der Provence
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • 2 TL Senf
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1-2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 275 g fertiger Strudelblätterteig

Die Zwiebel, die Kartoffel und die Karotte in feine Würfel hacken. Den Knoblauch ebenfalls fein hacken. Falls TK-Spinat verwendet wird, rechtzeitig auftauen.

Den Tofu mit einer Gabel zerdrücken oder einfach mit den Händen „zerkrümeln“.

Das Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben. Den Tofu, die Karotte und die Kartoffel ca. 5 Minuten „scharf „anbraten. Den Backofen vorheizen (siehe Anleitung des Strudelteigs).

Jetzt die Zwiebeln, die Kräuter, den Zitronensaft, den Senf, die Hefeflocken, den Knoblauch und natürlich den Spinat hinzufügen und alles sehr gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Salz und Pfeffer nicht allzu sparsam umgehen, da der Strudelteig selbst nicht gewürzt ist und das ganze sonst später noch nachgewürzt werden muss. (Ja, ich spreche aus Erfahrung hehe). Alles nochmal gut durchmischen.

Den Teig auf einem Backblech ausrollen. Falls bei dem Strudelteig keines dabei sein sollte, unbedingt ein Backpapier unterlegen. Zunächst die kürzeren Enden nach oben klappen und dann die Längsseiten übereinanderschlagen. Den Strudel mit etwas Wasser bestreichen.

Ab damit in den Backofen und nach Packungsanweisung, meistens ca. 20-25 Minuten bei 200° C Umluft goldgelb backen. Fertig!

Tipp: Dazu passt sehr gut Weißwein und Rucolasalat mit Kirschtomaten und einem Olivenöl-Balsamicodressing. Als Füllungsalternative oder Ergänzung eignen sich auch sehr gut Champignons. Guten Appetit!

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

34 Kommentare

  1. Hallöchen Nadine ich wollte heute mal Dein Spinatstrudel machen aber ich finde in Deinem Rezept keinen Spinat habe ich da was verpasst oder hast Du die Angabe vergessen wieviel soll man denn nehmen? Liebe Grüße Conny
    P.S. Tolle Rezepte man bekommt gleich Lust sie nach zu machen

    Antworten
    • Hallöchen … die Angabe wurde leider nicht gespeichert. 300-500 g Spinat gehören rein.

      Viele Grüße

  2. Einfach nur köstlich. Mehr davon.. (Strudel und Rezepte)!

    Antworten
    • Freut uns wahnsinnig, dass dir der Strudel und eat-this gefällt!

  3. Muchas gracias für dieses gute rezept! lg

    Antworten
    • ¡De nada! Freut uns immer zu hören, dass es euch schmeckt 🙂

  4. Ich kenne so ein ähnliches Rezept noch aus unveganen Zeiten…jetzt mache ich es mit Sojafrischkäse (Promavell Joghurtbecherchen in ein glas mit Kaffeefilter gehängt 2 Tage im Kühlschrank abtropfen lassen statt tofu und mach noch Mandelsplitter/Cashewkerne und rosinen dazu) Yummi…

    lg dine

    Antworten
    • Das mit dem Frischkäse klingt lecker, das probieren wir auch mal.
      Danke für deinen Kommentar! 🙂

  5. Sehr lecker, wie man es von euch gewohnt ist 😉

    Antworten
    • Vielen vielen Dank Kadda 🙂

  6. Ein großes Lob für dieses köstliche Rezept!!!
    Der Spinatstrudel gehört definitiv inzwischen zu meinen Lieblingsgerichten. Generell habt ihr ein wunderbares Blog und ich werde noch viele eurer Rezepte ausrpobieren.
    Nom nom nom!
    Vegan Revolution 🙂

    Antworten
    • Hey Isabell! Vielen Dank für Dein Lob, das freut uns natürlich sehr! Grüßle 🙂

  7. Ich sitze noch vor meinem leeren Teller….sehr leckeres Rezept. Das gibts bestimmt bald wieder bei uns :o)

    Antworten
    • Das freut uns! Danke für den Kommentar! 🙂

  8. Lecker und so einfach 🙂

    Hab allerdings Räuchertofu genommen, diesen extra angebraten und mit Sojasauce abgelöscht. Und noch Champignons mit reingepackt 🙂

    Yummie Super !!!!

    Antworten
  9. Erst einmal: danke für alle diese super-tollen Rezepte 🙂
    Ich habe vor ein paar Tagen den Spinatstrudel ausprobiert, er war seeehr lecker! Doch ich habe es nicht ganz nach Rezept gemacht: ich habe den Tofu weggelassen und stattdessen Süsskartoffel & Paprika rein getan.
    Freue mich auf weitere tolle Rezepte von euch!

    Antworten
    • Vielen Dank, Linda! 🙂

  10. Super Rezept vielen Dank, bin schon lange stiller Mitleser und Nachkocher aber nach diesem SUPER Strudel musste ich mich enfach bedanken! Super Seite, so macht vegan kochen gleich noch mehr Spaß. Ganz liebe Grüße aus Wien

    Antworten
    • Hey, vielen Dank! Das freut uns immer zu hören 🙂

      Liebe Grüße aus Ulm nach Wien

  11. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich bin ein „Kochmuffel“ aber sogar mir ist der Spinat-Strudel super gelungen. Schmeckt sehr lecker! Absolut empfehlenswert. :o)

    Antworten
    • Hey Vreni,

      das freut uns, danke! 🙂

  12. Hi,

    ich würde den Strudel gerne machen – kann ich auch den Spinat durch Mangold ersetzen? Habe gerade viel Mangold hier aber das soll ja schon schmecken 😉

    Danke!

    Antworten
    • Hi Ryke!
      Dünste die harten Stiele vom Mangold vor dem Backen in etwas Öl in einer Pfanne an und schneide das Grün einfach in Streifen. Dann kannst du den Spinatstrudel auch mit Mangold zubereiten 🙂

  13. Gestern gab es den Spinatstrudel und er war super lecker! Auch mein Mann war begeistert und wünscht sich das nun öfters! 😀
    Danke für dieses Rezept und euren tollen Blog! 😉

    Antworten
    • Freut uns sehr. Lieben Dank! 🙂

    • Hallo 🙂

    • Hallo, habt ihr eine Alternative zu dem Strudelteig ?
      Meiner ist etwas zu trocken gewesen.
      Füllung war Super.
      Lg Petra

    • Hallo Petra,

      was hast du denn für einen fertigen Blätterteig verwendet? Blätterteig ist ja außen auch schön knusprig und eher trocken, aber innen sollte er schön saftig sein.

      Liebe Grüße

  14. Hallo 🙂
    Ich habe Strudelteigblätter, stand auch Filo oder Yufkateig drauf, gekauft.
    Vielleicht war das der falsche ?
    Lg 🙂

    Antworten
    • Hallo Petra,

      oh ja Filoteig ist was anderes als normaler Blätterteig 😉 Der ist auf jeden Fall viel trockener! Probier es mal mit ganz normalem (veganen) Blätterteig aus der Kühltheke, der ist um einiges „saftiger“.

      Liebe Grüße 🙂

    • Gerne 😉

  15. Den hab ich gestern ausprobiert aber zu Spinattaschen statt Strudel umgewandelt 🙂 Sehr lecker, den Rest gibts gleich in der Mittagspause !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" klicken zum Abbrechen.