#

Sojaschnitzel mit Pilzrahmsauce & Petersilienkartoffeln

Sojaschnitzel mit Pilzrahmsauce & Petersilienkartoffeln

Mal ehrlich: ab und zu darf’s doch schon mal richtig deftig sein, oder? Bei mir ist das jedenfalls so!

Und besonders in den Wintermonaten! ⛄️

Als waschechte Fränkin bin ich von klein auf mit ziemlich deftiger Hausmannskost aufgewachsen. Stadtwurst, Bratwurst, Sülze – mir ist (leider) nichts unbekannt.

Zwar war ich die einzige in der Familie, die schon ziemlich früh bei weitem nicht alles an Fleisch und Wurst mochte, die da aufgetischt wurden. Neee, wirklich nicht. Und mit 12 Jahren habe ich aus Tierliebe ja dann auch alles verweigert.

Ich kann mich aber auch noch gut dran erinnern, dass ich im Kindergartenalter und wenn ich bei Oma war, schon ein paar einschlägige Favoriten hatte.

Wie zum Beispiel: das ordinäre Schnitzel!

Das wichtigste daran ist für mich sowieso die Panade – wenn die perfekt zubereitet ist und das Schnitzel gut gebraten und nicht vor Fett trieft, dann hat man alles richtig gemacht.

Als Neuveganer musst du also auf dein heißgeliebtes Schnitzel, das bei dir vielleicht genauso wie bei mir mit jeder Menge Kindheitserinnerungen und Nostalgie verbunden ist, keinesfalls verzichten!

Tolle Sojaschnitzel oder gar Seitanschnitzel gab’s als ich mit 12 Vegetarierin wurde leider noch nicht – zumindest nicht in Franken.

Dafür aber ja zum Glück heute in Hülle und Fülle – also wieder ein Grund weniger, warum es einem schwer fallen sollte, Veganer zu werden!

Zutaten für 4 Portionen

Für die Sojaschnitzel

  • 4 Soja BigSteaks
  •  4 EL Sojamilch
  • 3 EL Sojasahne
  •  1 EL Sojamehl
  • 10 g Weizenmehl
  • 30 g Semmelbrösel
  • 3 EL neutrales Öl
  • 1 Zitrone

Für die Pilzrahmsauce

  • 500 g gemischte Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Margarine (Alsan)
  • 150 ml Sojasahne
  • 150 ml Sojamilch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Pfeffer
  • ¼ TL Piment
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie

Für die Petersilienkartoffeln

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
Schnitzel-1

Soja Big Steaks in kochendem Wasser 10 Minuten einweichen, anschließend gut ausdrücken.

Pilze putzen und kleinschneiden, Zwiebel würfeln.

Margarine in einen heißen Topf geben, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

Pilze dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.

Mit Sojasahne und Sojamilch ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Piment würzen und 10 – 15 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen.

Anschließend Petersilie unterrühren.

Kartoffeln schälen, in Spalten schneiden und in reichlich Salzwasser in 15 Minuten garen. Anschließend abgießen und Petersilie unterrühren.

Für den “EiErsatz” Sojamilch, Sojasahne und Sojamehl in einem tiefen Teller verquirlen.

Weizenmehl und Semmelbrösel in zwei weitere tiefe Teller geben.

Soja Big Steaks nun zuerst im Mehl wenden, anschließend durch den Ei-Ersatz ziehen. In den Semmelbröseln wenden und leicht andrücken.

Öl in eine heiße Pfanne geben, Schnitzel darin auf jeder Seite in 5- 6 Minuten goldbraun braten.

Schnitzel mit Salzkartoffeln, Pilzrahmsauce und Zitronenscheiben servieren.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

2 Kommentare

  1. Hallo Jörg,
    vielen Dank für diese tollen Rezepte!
    Habe vor ca. 4 Monaten auf vegane Ernährung umgestellt und bin begeistert was es für Möglichkeiten gibt sich auch fleischlos zu ernähren!
    Durch die Umstellung habe ich meinen viel zu hohen Cholesterinspiegel in den Griff bekommen, so dass mein Hausarzt gleich zweimal auf den Laborzettel schauen musste 😉
    Bin froh, dass es solche Seiten wie diese hier gibt, die sich darum kümmern, dass man als Veganer auch Freude am Essen haben kann 😉
    Danke und alles Gute für die Zukunft

    Thomas

    Antworten
    1. Freut uns zu hören, Thomas! Vielen Dank für die Worte 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.