Salate, Suppen & Bowls

Quinoa-Detox-Bowl mit Spinat-Hummus

Quinoa Detox Bowl

Hast du am Wochenende auch so viel geschlemmt? Puhhh, Feiertage …

Auch wenn wir mit Ostern im klassischen Sinne überhaupt nichts zu tun haben, nutzen wir die verdienten Feiertage natürlich auch immer für große Kochorgien oder um gemütlich mit der Family zum Essen zu gehen.

Bei uns gab es diesmal das volle Programm! Ein toller Brunch, großes Pizzaessen beim Italiener und Kaffee- und Kuchengelage. Schön wars! Zum Ausgleich gibt’s nun aber ein paar Tage wieder ein paar super leichte Gerichte und viel Grünzeug!

Schnell musste es – wie fast immer – auch wieder gehen. Deshalb haben wir heute eine einfache, schnelle und super leckere Detox-Bowl für dich gezaubert. Wird es in nächster Zeit wohl öfter bei uns geben – sie ist prompt auf der Lieblingsliste gelandet!

Apropos Grünzeug. Neidisch schauen wir da immer auf asiatische Teller (nicht bei deutsch-asiatischen Restaurants!), die eine große Auswahl an verschiedensten tollen Grüngemüsen (wie z. B. Wasserspinat, frische Okraschoten, Bittergurken, Flügelbohnen u.v.m.) haben, von der wir nur träumen können …

Man könnte bei uns sicherlich auch viel mehr verschiedene Kohlsorten und andere schmackhafte Grünpflanzen kultivieren. Vielleicht einfach mal öfter beim Bio-Gemüsehändler des Vertrauens nachfragen. Manchmal ist mir die Auswahl selbst da zu wenig. Wenigstens sichtet man seit kurzer Zeit immer öfter Grünkohl – yaaaay!

Aber wie sagt man so schön: „Die Nachfrage regelt das Angebot!“. Na dann mal los – „nervt“ eure Gemüse-Dealer! 😉

Zutaten für 4 Portionen

  • 125 g Quinoa
  • 2 Karotten
  • 1 TL geriebener, frischer Ingwer
  • 1 TL Olivenöl
  • 200 g Broccolini (oder normaler Brokkoli)
  • 100 g frischer Spinat
  • 200 g Kichererbsen gekocht
  • Salz, Pfeffer

Für das Spinat-Hummus

  • 200 g gekochte Kichererbsen
  • 1 TL Tahin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Spinat
  • Saft einer Zitrone
  • Salz

Außerdem

  • 5-6 Cashews, fein gerieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Detox Quinoa Bowl-2

Quinoa nach Packungsanweisung zubereiten. Die Garzeit beträgt meist 20 bis 30 Minuten.

Karotten in Würfel schneiden, Ingwer fein reiben.

Nach 10 Minuten den Broccolini/Brokkoli in 5 Minuten im Dämpfeinsatz garen.

Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Karotten darin 3 Minuten scharf anbraten. Hitze auf kleinste Flamme stellen. Ingwer, Salz und Pfeffer hinzugeben und weitere 5 Minuten schmoren lassen.

Alle Zutaten für das Spinat Hummus in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz abschmecken.

Spinat waschen und in feine Streifen schneiden. Cashews fein reiben.

Olivenöl, Apfelessig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.

Alle Zutaten in einer Schüssel anrichten, mit dem Dressing beträufeln und den geriebenen Cashews bestreuen.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

14 Kommentare

  1. Sieht lecker aus,
    aber sind da nicht auch noch Kichererbsen auf dem Teller mit angerichtet oO?

    Antworten
    • Danke Lisa! Hab sie gerade eingefügt 😉

  2. Omnomnom sieht das schmackhaft aus! 🙂

    Antworten
    • Lieben Dank, Helen! 🙂

  3. Ich wollte schon ewig so eine Bowl machen. Da ist doch das Wochenende gleich gerettet. Statt Spinat werde ich wohl Giersch nehmen, der wuchert so schön im Garten und keiner nimmt ihn… Ein bisschen frischer Bärlauch macht sich im Humus bestimmt auch hervorragend.

    Antworten
    • Hej Bettina,

      oh ja, Giersch schmeckt bestimmt auch ganz super im Bohnen-Hummus, lecker! 🙂 Mit Bärlauch haben wir das sogar schon mal gegessen – sehr fein! 🙂

  4. Der Hammer! Gestern das Rezept gefunden und gleich nachgemacht. Allerdings ohne Brokkoli. Bin auf eure anderen Rezepte jetzt noch mehr gespannt!💚

    Antworten
    • Vielen lieben Dank Frauke! Freut uns wie Bolle 😊

  5. Ich war schon öfters zu Gast auf eurem Blog und bin immer wieder begeistert. Doch dieses Rezept.. wie konnte ich das nur übersehen? 🙂

    Habe es mir ausgedruckt und werde heute gleich mal einkaufen gehen. Das MUSS ich probieren!

    Liebe Grüße
    Viky

    Antworten
    • Vielen Dank liebe Viky! Wir hoffen es schmeckt dir 😉

      Liebe Grüße
      Nadine

    • Hey Bianca,

      vielen Dank! 🙂 Die Bowl ist absichtlich nicht so stark gewürzt, damit der Eigengeschmack der einzelnen Zutaten besser zur Geltung kommt 😉 Und man mischt ja beim Essen den Quinoa mit dem Rest, so dass überall etwas Dressing & Co. landet. Natürlich kann nach Belieben nachgewürzt werden 😉

      Wir hoffen, sie schmeckt dir 😉

      Liebe Grüße
      Nadine

  6. Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Wir haben es gerade verputzt und sie ganz begeistert!
    Liebe Grüße
    Ella

    Antworten
    • Vielen Dank Ella! ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.