Frühstück

Frühstücks-Acai-Bowl

Acai-Frühstücksbowl

Ohne unsere High-Speed-Blender könnten (und vor allem wollten) wir inzwischen nicht mehr arbeiten und kochen. Die „Rasenmäher für die Küche“ sind bei uns täglich mindestens einmal im Gebrauch und tatsächlich durch nichts zu ersetzen.

Gefrorene Bananen blitzschnell in einen cremigen Smoothie oder köstliches Eis verwandeln? Klappt mit dem Pürierstab gar nicht und auch ein 08/15-Mixer scheitert an der Aufgabe kläglich. Und grüne Smoothies, in denen sich noch halbe „Grünzeug-Äste“ befinden? Muss auch nicht sein.

Der Revoblend 500, den wir gerade freundlicherweise zum Test von Ralf Brosius von Changefood zur Verfügung gestellt bekommen haben, hat uns jedenfalls bei unserer morgendlichen Acai-Bowl nicht im Stich gelassen und alles in Sekundenschnelle superglatt püriert. So soll es sein! Unser ausführliches Review mit allen wichtigen Details zum Revoblend RB 500 findest du übrigens hier.

Die Acai-Bowl kannst du in der kälteren Jahreszeit natürlich auch direkt mit frischen, reifen Bananen zubereiten. Die Bowl ist reich an natürlichen Antioxidantien, B-Vitaminen, Calcium, Eisen, Ballaststoffen und Kalium. Mit etwas mehr Kokoswasser kannst du sie auch „To-Go“ als Smoothie mitnehmen. Viel Spaß!

Zutaten für 2 Portionen

Revoblend Review-4

Gefrorene Bananen, Acai-Pulver, Beeren, Ahornsirup und Kokoswasser in den Revoblend oder einen High-Speed-Blender geben und glatt mixen.

Auf zwei Schüsseln verteilen und mit Granola, Kiwistückchen, frischen Beeren, Granatapfelkernen und Hanfsamen toppen.

Revoblend Review-2

Werbung. Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Fa. Changefood entstanden und beinhaltet Affiliatelinks.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

2 Kommentare

  1. Na, das sieht aber gut aus!
    Wisst ihr was der Blender denn kosten soll?
    Wir sind nämlich auch auf der Suche nach einem LEISTUNGSSTARKEN Mixer…derzeit haben wir einen von Phillips, aber der wird unseren Blog-Ambitionen nicht gerecht und muss dringend ausgetauscht werden!
    LG Jenny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.